Erdbeer-Tiramisu

Da meine Mutter alljährlich auf den dämlichen Muttertag beharrt, musste ich mir etwas zum Kaffee überlegen. Auf Kuchen hatte ich nicht sonderlich Lust und so hat es sich gut getroffen, dass ich über das Erdbeer-Tiramisu gestolpert bin: fruchtig und leicht im Geschmack!

Erdbeer-Tiramisu

 

Zutaten

2 Päckchen Vanillepudding (Pulver), 500 ml Milch, 3-4 EL Zucker, 1 kg Erdbeeren, 250 ml Schlagobers, 500 g Magertopfen, 100 g Zucker, Kakaopulver, 1 Packung Löffelbiskuit

Zubereitung

  • Puddingpulver in etwas  kalter Milch auflösen, die restliche Milch mit dem Zucker zum Kochen bringen. In die kochende Milch das angerührte Puddingpulver gießen und unter Rühren aufkochen lassen. Den Pudding unter gelegentlichen Umrühren erkalten lassen.
  • Erdbeeren säubern, klein schneiden und eventuell leicht zuckern, kurz ziehen lassen und anschliessend pürieren.
  • Schlagobers steif schlagen, Topfen mit Zucker cremig rühren, den abgekühlten Pudding unterrühren und das steife Schlagobers unerheben.
  • Biskoten kurz in das Erdbeerpüree tauchen und eine große Auflaufform (25×40 cm) damit auslegen, mit einer Schicht Vanillecreme bedecken. Abwechselnd Biskoten und Creme in die Form schichten, mit Creme abschliessen und glatt streichen, Kakao darüber sieben.
  • Erdbeer-Tiramisu im Kühlschrank mind. eine Stunde ziehen lassen oder für den nächsten Tag vorbereiten (im Kühlschrank lagern!).

 

5 thoughts on “Erdbeer-Tiramisu

  1. Das sieht so scheisse lecker aus, dass ich es definitiv nächste Woche mal testen muss!
    Hab sowas noch nie gemacht, aber wenn ich das so seh, dann will ich unbedingt mal probieren. Sehr schön fotografiert auch! Könnt für ein Kochbuch sein!

    1. Für die eine grössere und eine kleinere ovale Form hab ich etwa eine Packung gebraucht.
      Beim nächsten Mal werde ich das Tiramisu allerdings in einer eckigen Form machen, in der Hoffnung, dass ich dann nicht ewig viele Biskoten brechen muss…

Kommentar verfassen