Tequila Sunrise Citrusseife

Die Kinder schlummern ruhig in ihren Betten, ich habe mein tägliches ECDL-Lern-Soll abgeschlossen, Mr. Xoxolat ist nicht zu Hause und der Abend ist noch jung… Hmmm. Eigentlich könnte ich doch wieder mal ein Seifchen sieden. Ein Citrus-Rezept hätte ich hier noch herumkugeln und ein paar „sonnige“ Pigmente…

Und daraus entstand die Tequila Sunrise Citrusseife!
Kokosnussöl, Olivenöl, Sheabutter, Aprikosenkernöl sowie Kakaobutter sind enthalten, 9% überfettet. Gefärbt mit Zitronengelb, Orange und Erdbeerrot und beduftet mit Grapefruit, Orange, Zitrone und Mandarine rot. Seidenpulver hatte ich mir eigentlich auch noch bereit gelegt, in der Hitze des Gefechts allerdings vergessen…

Leider hat die Seife etwas Sodaasche entwickelt, was zum Glück nicht giftig ist, sondern nur ein optisches Problem darstellt (sieht aus wie ein kuscheliger Pelz). Ich hab sie einfach mit einem Messer abgeschabt und gut ist’s. Gründlicher geht es anscheinend mit Dampf, wie ich gelesen habe, aber nachdem ich kein professioneller Seifenhändler bin, ist mir das relativ egal =) Ich werd’s bei einem eventuellen nächsten Mal aber sicherlich ausprobieren.

Die Seife ist übrigens in meinem neuen Dividor entstanden! Wie ich die Frischhaltefolie (damit die Seife dann einfacher aus dem Dividor kommt) am besten auslege und somit die unschönen Falten auf der Unterseite vermeide, muss ich auch noch irgendwie austüfteln…

Und mit dem Marmorieren hatte ich auch wiedermal so meine Schwierigkeiten, weil ich irgendwie nie die richtige Konsistenz des Seifenleims erwische. Trotzdem bin ich mit Ergebnis ganz zufrieden (obwohl’s natürlich schöner hätte sein können…).

9 thoughts on “Tequila Sunrise Citrusseife

Kommentar verfassen