Aktion Blog

#bloggeralphabet: H wie Headlines

14. April 2016

[alert]52 Wochen – 26 Buchstaben – 26 Themen.
Alle zwei Wochen steht ein neues Stichwort im Raum, das mit dem Bloggen verknüpft ist. Wie genau das Blogger-Alphabet funktioniert und wie du teilnehmen kannst, findest du hier.[/alert]

[dropcap]H[/dropcap]eadlines. Überschriften. Da ich dieses Mal recht planlos bin und nicht so recht weiß, was ich damit anfangen soll, richte ich mich dieses Mal (verhältnismäßig spät noch dazu) nach den Fragen von Anne.

Schreibst du zuerst deine Überschrift und dann den Beitrag, oder andersherum?

Das kommt auf den jeweiligen Beitrag an. In diesem Fall hab ich zuerst die Überschrift und baue den Text und die Fotos drumherum. In den meisten Fällen ist es aber doch auch so. Allerdings passiert es auch nicht so selten, dass ich Überschriften während dem Schreiben noch ändere.

Warum klickst du andere Blogposts an – wie wichtig ist dir dabei die Headline? Gibt es irgendetwas, das dich besonders neugierig macht oder im Gegenteil eher abschreckt?bloggeralphabet-h

Klar, die Überschrift ist nicht unwichtig, wenn es darum geht Leser anzulocken. In erster Linie muss aber der Inhalt für mich passen. Aber oft ist es leider so, dass ich genau herauslesen kann, wenn eine Überschrift nach SEO Richtlinien (also so, dass meine Blogbeiträge zB. bei Google besser gefunden werden) gesetzt wird (ich sag nur: 10 Tips für…). So ein Schreibstil – und da gehören eben auch Überschriften dazu – ist doch etwas ganz Persönliches und wenn ich da beginne nur noch SEO-gerecht zu schreiben, liest sich das einfach nicht mehr nach mir. Mag ich einfach nicht. Lese ich deswegen auch nicht und klicke es oft auch gar nicht erst an.

Wie wichtig ist dir die Überschrift eines Artikels – achtest du dabei auf bestimmte Kriterien oder probierst verschiedene Varianten aus, oder schreibst du sie einfach drauflos?

In den meisten Fällen mache ich mir keine großartigen Gedanken um die Überschriften. Das einzige, worauf ich achte, ist die Länge. Ich finde es optisch einfach nicht schön, wenn sich eine Überschrift über zwei Zeilen erstreckt.  Bei Überschriften im Text sehe ich das dagegen nicht so eng.

Hat sich der Stil der Headlines in deinem Blog im Laufe der Zeit verändert?

Also wenn, dann nicht wesentlich. Wie oben angesprochen, achte ich seit meinem Umstieg auf WordPress, wo es ja SEO Tools gibt, mit denen man schon direkt beim Schreiben des Beitrages überprüfen kann, wie „gut“ der Beitrag diesbezüglich ist, natürlich schon mehr darauf. Trotzdem ist mir die Lesbarkeit wichtiger als diese Richtlinien.

Zum Thema Überschriften gibt es mittlerweile ja Dutzende von Blogposts. Liest du so etwas, interessiert dich das?

Ja. Nein. Jein… Wenn so ein Beitrag in meinem feedreader auftaucht, lese ich ihn in den meisten Fällen schon. Aber mir sind die SEO Richtlinien ohnehin bekannt und deswegen überfliege ich diese Beiträge meist – wenn überhaupt. Ich finde es aber auf jeden Fall spannend, wie sehr man seinen Blog mit solchen Dingen manipulieren kann.

So, das war’s zum Thema Headlines bzw. Überschriften.
Wie wichtig sind die Überschriften für euch?
Erzählt mir mal in den Kommentaren, was ihr darüber denkt,
ob und welche euch stören oder besonders gefallen!

#bloggeralphabet ist ein Projekt von Anne Schwarz,blogger-aphabet-900x266
auf ihrem Blog neontrauma findet alle Infos und viele Beiträge zum jeweiligen Buchstaben!

[divider type=“double-solid“]

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply Alexandra 15. April 2016 at 11:15

    Hallo Angelika,

    schöne Antworten und ich kann mich darin auch erkenne. So hab ich nämlich annähernd auch geantwortet *gg* Das mit den „perfekten“ überschrieften ist so ne Sache, ich finde es sollte eben nach mir klingen und authentisch sein und nicht nach einer Zeitung oder Zeitschrift.

    Mir ist das auch nicht so wichtig das ich so viele Klicks wie Möglich, denn das Blog ist mein Hobby und soll spass machen. Und nicht perfekt sein, denn ich will ja keinen Preis damit gewinnen *lach*

    Liebe Grüsse
    Alexandra

    • Reply Angelika 18. April 2016 at 21:27

      Hallo Alexandra,
      Es freut mich ja immer wieder, wenn ich mit meiner Meinung nicht ganz allein da stehe =D

      • Reply Alexandra 20. April 2016 at 9:04

        Guten Morgen Angelika,

        ja, das finde ich auch immer wieder schön 😉 Ich bin da ja eher eine die meistens anders denkt als die Masse, darum freuts mich natürlich umsomehr wenn mal jemand die gleiche Meinung vertritt.

        Ich wünsch dir noch einen schönen Tag 😉

        Liebe Grüsse
        Alexandra

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen