In my kitchen

Spaghettikürbis alla Carbonara

22. September 2015
Spaghettikürbis_01

Nein, ich werde mich jetzt nicht lang und breit dafür entschuldigen, dass ich so lange – eine ganze Woche ohne Lebenszeichen! Sapperlott! – nichts gepostet habe. Ja, was soll ich sagen, das Leben kam dazwischen. Naja, in erster Linie viel Arbeit und wenig Freizeit, am Samstag dann eine Hochzeit und Sonntag musste ich mich erstmal erholen, ich bin schließlich auch keine 20 mehr 😀 Ich mache mir aber schon lange keinen Stress mehr, wenn der Blog nicht regelmäßig mindesten zwei Mal in der Woche gefüttert wird. Solltet ihr also dringende Sehnsucht nach mir haben, schaut mal auf Twitter oder Instagram  vorbei, dort erlebt ihr mich nach wie vor in Wort und Bild, auch wenn es hier am Blog etwas ruhiger zugeht 😉

Aber nun zurück zum eigentlichen Thema: Es ist Kürbiszeit! Yeah! Und ich trau‘ mich ja fast sagen, der Spaghettikürbis ist meine allerliebste Kürbissorte!

Spaghettikürbis_02

Diese etwa 20 cm große ovale Kürbissorte ist von etwa September (manchmal auch schon August) bis etwa Dezember erhältlich. Das Besondere an ihm ist wohl sein Fruchtfleisch, das bei der Zubereitung in spaghettiähnliche Fäden zerfällt.
Ursprünglich aus Japan stammend, enthält er so gut wie kein Fett, dafür aber sehr viel Kalium und Wasser, das Nieren und Blase anregt, und ist so ein ideales Gemüse für all jene, die auf die Kalorien schauen 🙂 In Kombination mit einer Sauce Carbonara ist das natürlich alles egal, aber man gönnt sich ja sonst nichts 😀

Gleich vorweg: meine Carbonara ist natürlich aufgrund der Zutaten keine richtige Carbonara. Speck gehört nicht unbedingt zu den Dingen, die ich wirklich gerne esse und so habe ich stattdessen einfach Schinken genommen. Nichtsdestotrotz bleibt es ein sehr leckeres Rezept mit einer außergewöhnlichen Kürbissorte!

Spaghettikürbis_alla_Carbonara_01

[yumprint-recipe id=’7′]

Spaghettikürbis_alla_Carbonara_02

Achtung: Die Sauce ist recht flüssig. Nach dem Garen also das Fruchtfleisch vorsichtig im Kürbis lösen und alles gut umrühren, damit sich Fruchtfleisch und Sauce gut vermischen! Schaut dann zwar nicht mehr so schön aus, schmeckt aber viel besser! 🙂

Und welchen Kürbis mögt ihr am liebsten?
Wie bereitet ihr Kürbis am liebsten zu?

 

You Might Also Like

8 Comments

  • Reply the wicked yeye 22. September 2015 at 22:50

    Na bitte wie cool ist denn das Rezept? Ich esse Kürbis im Herbst in rauen Mengen – aber eigentlich vorwiegend als Suppe vom Hokkaido 🙂 Dein Rezept muss ich unbedingt ausprobieren – stelle ich mir superlecker vor 🙂

    liebe Grüße

    • Reply Angelika 22. September 2015 at 22:53

      Ja, gell!
      Es schmeckt übrigens auch super nur mit Sauerrahm, Ei, Salz & Pfeffer =)

  • Reply heidi 23. September 2015 at 7:48

    Ich muss gestehen das ich diesen Kürbis bisher noch nicht kannte . Ich bin da eher zurück haltend . Hokkaido als Suppe mag ich sehr . Alles andere konnte mich bisher noch nicht überzeugen 😉
    Interessant auf jeden Fall was es alles gibt
    LG heidi

    • Reply Angelika 24. September 2015 at 8:41

      Ich hab diesen Kürbis auch erst letztes Jahr kennen gelernt. Hokkaido mag ich auch sehr gerne, der ist vom Geschmack her aber sehr „reichhaltig“, der Spaghettikürbis dagegen schmeckt richtig leicht. Ich mag das sehr gern!

  • Reply Claudia 23. September 2015 at 22:00

    Spaghettikürbis alla Carbonara??? Was hast du hier gezaubert!!!!
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren …:) Es sieht soooo lecker aus!
    LG Claudia

    • Reply Angelika 24. September 2015 at 8:39

      Und es schmeckt auch soooo lecker =)

  • Reply Betsi, die bunte Kuh 24. September 2015 at 15:25

    Das ist ja mal raffitückisch! – Esst ihr das dann direkt aus dem Kürbis?

    Bisher sind wir hier noch beim „Standard-Hokkaido“, aus dem ich hauptsächlich Suppe mache: mal mit Karotten und Curry, mal mit Apfel, Orange und Ingwer, mal steirisch mit Rahm und Kernöl, …

    Danke für die Anregung!

    • Reply Angelika 24. September 2015 at 17:02

      Ja, ich ess‘ direkt aus dem Kürbis raus =)

    Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen