MOVIE TIME – Juni 2015

 

Neues Monat, neue Movie Time! Mal sehen, was im Hause Xoxolat im Juni so gelaufen ist!

House of Cards

Lange, lange nach dem großen hype haben wir nun also auch damit begonnen House of Cards anzusehen. Die zwei Staffeln, die es zur Zeit auf Netflix gibt haben wir mehr oder weniger in einem Rutsch durchgeschaut, so gut war’s!
Obwohl ich schon sagen muss, dass mir die erste Staffel weit besser gefallen hat. Ich bin aber wirklich gespannt, wie es nun weiter gehen wird!

★★★★★★★★☆☆

 

Nashville

Nachdem Hart of Dixie ja ein Ende gefunden hat, hatte ich wohl ein kleines Country Music Defizit =D Nashville stand schon länger auf meiner Liste.
Wirklich überragend finde ich die Geschichte rund um den verblassenden Country Star Rayna und das aufsteigende Country Sternchen Juliette ja nicht. Aber die Musik!
Ich wusste ja gar nicht, wie gut Hayden Panettiere (bekannt aus Heroes) singen kann! Einfach nur wow!

★★★★★★☆☆☆☆

 

Daybreakers

Trailer. Inhalt via Amazon: Im Jahr 2019 beherrschen fast
ausschließlich Vampire die Erde. Die noch letzten lebenden Menschen
werden von ihnen wegen ihres kostbaren Bluts gejagt, aber es sind nur
noch sehr wenige Menschen übrig. Und ohne menschliches Blut würden die
Vampire zu wilden Monstern mutieren. Vampir Edward Dalton ist
Wissenschaftler und arbeitet verzweifelt an einem künstlichen Blut um
die Weltbevölkerung weiterhin zu ernähren. Doch dann trifft er auf
eine Gruppe menschlicher Überlebender, die nicht nur eine Lösung für das
Problem anbieten kann, sondern etwas weit Besseres offeriert:
Heilung. Zusammen mit dem Ex-Vampir Cormac und seinen Leuten hat Dalton
nun ein neues Ziel vor Augen. Aber nicht jeder Vampir will wieder zum
Mensch werden. Ein blutiger Krieg bricht aus…

Willem Dafoe ist seit dem ich das erste mal Platoon im Fernsehen gesehen habe, einer meiner absoluten Lieblingsschauspieler. Und dann ist da natürlich auch noch Ethan Hawke =) Und Vampire.

Der Film hätte wirklich Potential, denn die erste Hälfte ist spannend aufgezogen. Die zweite Hälfte gestaltet sich dann leider etwas lächerlich, allerdings nicht im lustigen Sinn. Und das Ende ist wirklich sehr heroisch…
Schade, wirklich sehr schade.

 ★★★★★☆☆☆☆☆

 

Grease

Grease hab ich schon eeeeewig nicht mehr gesehen! Nachdem Spotify mal wieder zum Grease-Soundtrack geshuffelt hat, musste ich den Film einfach laufen lassen!
Und wer kann bei einem blutjungen (24 und noch knackig) John Travolta schon nein sagen =D

★★★★★★★★☆☆

 

Stand by me

Zufällig auf Netflix entdeckt. Dann hab ich daran denken müssen, dass ja Ben E. King (Stand by me – ihr wisst ja) erst unlängst gestorben ist und damit war das Abendprogramm eigentlich schon fest gelegt.
Sind sie nicht alle miteinander süß: Will Wheaton, River Phoenix und Cory Feldman? Und wie pummelig Jerry O’Connell war 😮

★★★★★★★★★★

 

Außerdem

Pretty Little Liars
Penny Dreadful

Im Juni haben wir verhältnismäßig wenig gesehen. Ich hoffe aber, dass sich das im Juli nun doch wieder ändern wird, denn viele Serien sind jetzt wieder angelaufen: Under the Dome, Top Gear (endlich die Fortsetzung!) und Orange is the new Black zB. Ausserdem kommt Terminator ins Kino!

Habt ihr etwas Sehenswertes im Juni gesehen?

 

Liebe Grüße,

Kommentar verfassen