Veganer Nusskuchen

Nein, ich bin nicht unter die Veganer gegangen, dafür schmecken mir viele Nahrungsmittel einfach zu gut. Trotzdem probiere ich immer wieder gerne neue Speisen aus – vorausgesetzt sie sind leicht umzusetzen. So wie dieser vegane Nusskuchen!

Im Originalrezept sind 250 g Zucker enthalten, ich habe die Menge für meinen Nusskuchen auf 230 g herabgesetzt, empfinde den Kuchen aber immer noch zu süß, deswegen hier im Rezept die Menge, die ich ab nun nehmen werde.

Zutaten

  • 250 g Nüsse, gerieben
  • 200 g Zucker
  • 250 g Grieß
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 EL Mehl
  • 1/2 Liter Sojamilch (Sojadrink)
  • Kuchenglasur nach Wahl

Zubereitung

  • Alle Zutaten zu einem glatten Teig mischen. ACHTUNG! Der Teig ist recht flüssig, der enthaltene Grieß quillt während dem Backen aber noch!
  • In einer gefetteten und mit Grieß, Nüssen oder Zwieback gebröselten Springform 40 Min. bei 200°C backen.
  • Eventuell mit einer beliebigen Glasur überziehen.

Für diesen Kuchen habe ich – weil nichts Anderes zuhause war – eine Mischung aus Walnüssen und Mandeln verwendet. Ich kann mir gut vorstellen, dass der Nusskuchen je nach Variation der Nüsse anders schmeckt! Werde ich definitiv ausprobieren. Vielleicht kann man die Nüsse ja (teilweise) auch zB. durch Kokosraspel ersetzen?

Bei 24 Stücken:
1 Stück: 4 SmartPoints


2 thoughts on “Veganer Nusskuchen

  1. oh, danke, danke, den werde ich in den nächsten Tagen (wenn es nicht mehr so heiß ist ;-) ) ausprobieren!

Kommentar verfassen