#VIECC Vienna Comic Con 2015

Als ich Mitte des Jahres erfahren habe, dass es in Wien eine Comic Con geben wird, war klar: ICH MUSS DAHIN! Und dann ging dann endlich der Ticketverkauf los – für November. Ratet mal, wer gleich sein Ticket gekauft hat :D Monatelang hab ich mich also auf die #VIECC gefreut und gestern war es für mich endlich soweit!

VIECC-Overview

Ich muss gestehen, das war mein erstes Event dieser Art und ich wusste eigentlich auch nicht recht, was ich davon erwarten sollte, aber als Marvel Fan ist es ja doch quasi ein Muss, oder? ;-)
Da Mr. Xoxolat sich nicht sonderlich drum gerissen hat, bin ich eben allein losgestiefelt, womit ich auch kein Problem hatte. Es gab genug zu sehen und entdecken und das kann man auch alleine. Ich hab mich zwar nicht in ein Kostüm geschmissen, aber das Outfit of the Day musste natürlich schon standesgemäß sein.

 VIECC-Outfit

Nachdem ich mir meine Badge geholt habe, was schneller als erwartet ging – ich hab mit einem riesigen Andrang gerechnet, aber den gab’s wahrscheinlich, wenn überhaupt, nur gleich in der Früh und ich bin doch erst gegen Mittag von zu Hause weggekommen, ging’s auch gleich rein ins Getümmel. Meine Güte, wie viele Leute hier unterwegs waren! Am besten konnte man das vom Panorama Restaurant sehen! Im Getümmel selbst kam mir das dann aber doch nicht sooo wild vor, obwohl ich sonst eigentlich so große Menschenansammlungen meide.

Ich kann wirklich nicht sagen, ob die Aussteller nach irgendeinem System angeordnet waren, dazu fehlt mir ehrlich gesagt das Wissen über die Aussteller :D Ich bin nämlich kein Gamer und schon gar kein Cosplayer und mit Comics hab ich eigentlich auch nicht viel am Hut. Da stellt sich dann die berechtigte Frage: Was zum Henker tut sie dann überhaupt auf einer Comic Con??? Die Antwort? Reines Interesse. Und ich muss sagen, es war auch wirklich interessant.

Besonders spannend fand ich die Artist Alley, wo man den Künstlern bei der Arbeit zusehen – und ihre Werke auch kaufen konnte. Ich war dann aber doch ein wenig mit dem Angebot überfordert und konnte mich nicht entscheiden, also hab ich (leider) gar nichts gekauft.

VIECC-Artist-Alley-01

VIECC-Artist-Alley-02

VIECC-Artist-Alley-03

VIECC-Artist-Alley-04

VIECC-Artist-Alley-05

VIECC-Artist-Alley-06

Man konnte sich sogar vor Ort tätowieren lassen! Die Leute, die dort saßen, bekamen aber nicht irgend ein kleines Tattoo, sondern richtig große Sachen, die sich teilweise über den ganzen Unterarm oder Rücken erstrecken. Was ich mich gefragt habe: ist das im Rahmen der Comic Con (oder generell einer Messe) günstiger? Ich würde wohl nicht wollen, dass jeder zusieht (wie mir ein Bild von meinem Hund auf den Rücken tätowier wird…).

 VIECC-Tattoo

Ansonsten waren sehr viele Aussteller mit Büchern, T-Shirts und generell viel Merchandising Stuff. Und sehr viel Anime, von dem ich noch viel weniger Ahnung als vom Rest habe…

VIECC-Manga

VIECC-my-little-pony

Es gab aber auch ein paar Highlights, mit denen ich etwas anfangen konnte. Zum einen der original Iron Throne aus der Serie „Game of Thrones“, auf dem man nach ein wenig Wartezeit selbst für ein Foto Platz nehmen konnte. Ich hab mich zwar nicht drauf gesetzt, aber ich bin dort doch einige Zeit lang gestanden, weil teilweise wirklich witzige Konstüme drauf Platz genommen haben :D

VIECC-Iron-Throne-01

VIECC-Iron-Throne-02

Ein weiteres Highlight war der original K.I.T.T. aus der Fernseh Serie „The Knight Rider“. Meine Güte, wie ich diese Serie geliebt habe! Für ein paar (viele) Euro hat man sogar für ein Foto drinnen Platz nehmen können…

VIECC-KITT-Knight-Rider-01

VIECC-KITT-Knight-Rider-01

Und dann gab’s noch einen riesigen TIE X1 Advanced Fighter aus Star Wars!

VIECC-Star-War-Tie-Advanced-01

Bei der Autogramm Area konnte man sich dann für läppische 25,- ein Foto und 30,- ein Autogramm mit den Stargästen holen. Giancarlo Esposito, den man zB. aus den Serien Breaking Bad oder Revolution kennt, habe ich noch aus der Ferne erwischt. Sorry, aber über 50,- für ein Foto mit einem „Star“ und eine Unterschrift find ich dann doch ein wenig viel…

VIECC-Giancarlo-Esposito
©VIECC www.christian-husar.com

Alles in allem fand ich meinen Ausflug auf die erste Vienna Comic Con wirklich spannend, es hat mir super gefallen und ich hab wirklich tolle Kostüme gesehen, in die die Leute wohl Hunderte Stunden Arbeit gesteckt haben müssen!
Am Abend gab es dann noch einen Cosplay Contest (bei dem ich nicht mehr anwesend war). Gewonnen hat ein Transformers-Kostüm, das in etwa 500 Stunden gefertigt worden ist!

VIECC-Orc-Starcraft-Marine

Allein deswegen bin ich wirklich am überlegen, ob ich nächstes Jahr nicht wieder vorbei schauen soll, auch wenn ich mich bei all den Merchandising Sachen (T-Shirts und Tassen!) wirklich dumm und dämlich kaufen hätte können…

Wart ihr schon mal auf einer Comic Con?
Interessieren euch so ein Event oder Messen generell?

Logo Vienna Comic ©Reed Exhibitions


8 thoughts on “#VIECC Vienna Comic Con 2015

  1. Hach, mein Nerd-Herz hüpft! da hätte man mich stundenlang nimmer runter gebracht vom Thron ;-)
    Leider war ich noch nie auf so einem großeren Event, höchstens mal auf einer kleinen Comic Messe. Ich wünsche mir aber es auch mal auf so eine richtig große Con zu gehen, mit Verkleidungen und viel Schnick Schnack.
    Liebe Grüße Ela

  2. Du, Messen mag ich eigentlich recht gern. Vor allem, wenn ich mich über bestimmte Dinge informieren will. Früher waren wir mit dem Job viel auf IT-Fachmessen, das ist allerdings in den letzten Jahren eher eingeschlafen.
    Mit Comics habs ichs jetzt auch nicht so. Für die entsprechenden PC Spiele sind meine Jungs zuständig. Eine Star Wars, Herr Der Ringe o.ä. Convention wäre da schon eher was für mich.
    LG Sunny

    1. Star Wars war schon auch einiges dort zu sehen! Im Dezember gibt’s dann die Star Wars Identities Ausstellung hier in Wien, da sind wir auf jeden Fall auch dabei – mit unseren Jungs =)

  3. Deien Fotos machen so Lust, auf so eine Convention zu gehen. Da wohnen ich und mein Gatte in Düsseldorf und haben es noch nicht mal auf die Star-Wars Convention geschafft. Dabei findet die ums Eck am Flughafen statt. Doof sind wir. Soviel ist sicher. Aber die Identities Ausstellung in Köln konnten wir auf den letzten Drücker noch mitnehmen. Die fand ich ein wenig enttäuschend: zu wenig Star Wars und zu viel „welche Mächte prägen dich“ Soziologie-Biologie-Schnickschnack. Aber den anwesenden Kids hats mächtig gefallen.
    Falls wir es also jemals zu einer Konvention schaffen, ist die Kostümfrage noch eine Überlegung. Mein Mann bestünde sicher darauf, dass ich als Leia im Slave-Kostüm gehe. Chewbacca wäre allerdings meine erste Wahl.
    Es grüßt herzlich
    Edna Mo

    1. Die Identities Ausstellung ist ab Mitte Dezember bei uns in Wien. Schade, dass sie dir nicht so gut gefallen hat (aber danke für die Info). Wir werden auch mit den Kids hingehen und denen gefällt ja so ziemlich alles, was mit Star Wars auch nur im entferntesten zu tun hat ;-)

      Du als Leia im Slave Köstüm und dein Mann dann als Han Solo oder Jabba the Hutt? ;-)

  4. Uhhh, das erinnert mich dran, dass nächstes Jahr glaub eine in Stuttgart ist, und mein Freund wohn gar nicht so weit weg von der Messe *haha*
    Ich bin jetzt nicht der super Comic-Freak, oder Serienjunkie. Bei Spielen sieht’s etwas besser aus (der aufm letzten Bild rechts ist ein Starcraft II Charakter. Kann ich leider nicht mehr zocken, seit meine GraKa abgesemmelt ist XD). Egal, allein wegen all der Kreativität, von der man ja quasi erschlagen wird, will ich mal so einer Comic Con. (am besten mit einem Sack voll Geld *seuft*) Und ja, ich find 50Öcken für’n Foto und n Autogram auch echt viel. XD
    LG

Kommentar verfassen