DIY In my kitchen Kids

Knete gegen den Lagerkoller

2. Oktober 2013

Nein, ich bin nicht shoppen gegangen, denn mit Knete meine ich nicht Kohle oder Geld sondern Knetmasse – hier in Österreich als Plastilin bekannt =)
In einer ganz spontanen Aktion habe ich meinen Kids vor ein paar Wochen schnell mal einen grossen Klumpen zusammen gerührt und damit waren sie erstmal über eine halbe Stunde gut beschäftigt – der Grosse und der Kleine – und ich ebenfalls…

Plastilin. Knete. selbstgemacht.
 
Im www stolpert man ja über einige Rezepte, der Grossteil enthält allerdings Alaun, das in der Apotheke erhältlich ist. Da Alaun aber nicht unbedingt essbar, sogar giftig ist (und ein 19 Monate altes Kind doch so ziemlich alles in den Mund steckt) und ich auch nicht bis zum nächsten Tag warten wollte, damit ich es aus der Apotheke besorge, hab ich nach einer Alternative gesucht und bin über Zitronensäure gestolpert. Super! Denn die (steht im Supermarkt bei den Backzutaten) hab ich zuhause (Kalk lässt sich damit super entfernen)! Also konnte ich gleich starten!
 

Für etwa 500 g Knetmasse benötigt man 250 g Mehl, 100 g Salz, 2 EL Zitronensäure, 250 ml kochendes Wasser, 2 EL Speiseöl (ich habe Rapsöl verwendet, da das nicht so schnell ranzig wird wie etwa Sonnenblumenöl) und nach Belieben etwas Lebensmittelfarbe. Die Zutaten werden einfach mit dem Mixer zu einem geschmeidigen Teig vermischt und dann kann der Spass auch schon losgehen!

Plastilin. Knete. selbstgemacht.

Der Teig ist weich und geschmeidig und lässt sich so auch schon von den Kleinen super mit Ausstechern, Walzen etc. bearbeiten. Und das Beste, im Falle des Falles ist die Masse nicht giftig! Der kleine Xoxo, der ja wirklich alles in den Mund steckt (und auch drinnen behält) hat sie übrigens mit einem angewiederten „Bäh“ und einer rausgestreckten Zunge gleich wieder ausgespuckt. Klar schmeckt ja auch sauer-salzig =)
 
Aufbewahrt wird die selbstgemachte Knete am besten in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank, wo sie sich sogar ein paar Wochen hält – unsere ist mittlererweile schon 3 Wochen alt und immer noch genauso gut wie am Anfang!
Plastilin. Knete. selbstgemacht.

Man kann die Masse übrigens auch wie normalen Salzteig verwenden, sticht beispielsweise mit Ausstechern Formen aus und lässt sie an der Luft oder bei geringer Temperatur im Backofen trocknen!

Was macht ihr mit euren Kids an Tagen, wo man nicht draussen sein kann oder will?

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen