Wochenrückblick

Me, Myself & I – KW 6

13. Februar 2011

|Gesehen| diverse Serien |Gehört| Musik von der Festplatte |Gelesen| viele Seiten (bald bin ich endlich fertig!) von „Der einzige Mann am Kontinent“ |Getan| die ersten Seifen ganz allein gesiedet |Gegessen| ein suuuper leckeres Tenderloine Steak im „Porterhouse|Getrunken| einen Bahama Mama und ein Flying Kangaroo in unserer Stamm-Cocktailbar „Krugers|Gedacht| welche Seife wird’s wohlals nächstes werden… |Gefreut| über einen tollen Abend ganz allein mit Mr. Xoxolat (der Xoxo-Bub war über Nacht bei meinen Eltern) |Geärgert| über mein zorniges, wütendes, weinerliches, mitten in einem Entwicklungsschub steckendes Kind |Gewünscht| dass eben dieser Schub bald vorbei ist. Ich möchte mein ruhiges, lustiges, gutgelauntes Kind wieder haben! |Gekauft| Luftbefeuchter für das Schlaf- und das Kinderzimmer, Zeugs zum Seifensieden |Geklickt| Immer noch viel rund um das Thema Seifensieden (diesmal neue Rezepte) |Gestaunt| Dass Peter Alexander tot ist =(

* * * * *


Nachdem ich Samstag Nachmittag mein Kind von meinen Eltern abgeholt hab und das Wetter noch so traumhaft war, hab ich kurzer Hand beschlossen mit dem (schlafenden) Kind noch etwas spazieren zu gehen.
Meine Eltern wohnen direkt am Donaukanal, der eine direkte Verbindung zur nahegelegenen U-Bahnstation Spittelau darstellt. Da wir ohnehin mit der U-Bahn nach Hause fahren würden, bin ich eben das Stückchen den Donaukanal entlang zu Fuss gegangen, hab mir einmal umsteigen erspart und so das tolle Wetter genossen!
Auf dem Weg kommt man an der Müllverbrennungsanlage Spittelau vorbei, deren Fassade von Friedensreich Hundertwasser gestaltet wurde:

Donaukanal mit Blick auf die Müllverbrennung

Im Hintergrund sieht man übrigens die Wiener Haus“berge“ Cobenzl, Kahlenberg und Leopoldsberg.

Bürogebäude der Fernwärme Wien
Fassade von Friedensreich Hundertwasser
und einmal geht’s noch: die Müllverbrennungsanlage

Ansonsten befinde ich mich momentan total im Seifenwahn! Es vergeht kaum eine Stunde, in der ich nicht im Kopf die Rohstoffe hin und herjongliere und über eine neue Seife nachtüftel.
Kommende Woche möchte ich unbedingt noch eine „normale“ Seife machen. Mir schwebt ja eine orange Orangenseife vor…
Aber morgen sollte ja meine amazon-Bestellung mit dem Buch „Naturseife“ kommen. Mal sehen, was mich da anspringt! Am liebsten würd ich ja gleich auf der Stelle loslegen, aber mir fehlen doch noch ein paar Zutaten… Warum fällt es einem Widder bloss so schwer sich zu gedulden?!

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply almi 13. Februar 2011 at 21:22

    wieder mal schöner tagesberichte! 🙂

  • Kommentar verfassen

    %d Bloggern gefällt das:

    Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

    Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

    Schließen