{Aufgebraucht} N°11

Nachdem sich zum einen das Jahr dem Ende zuneigt und ich eigentlich schon seit geraumer Zeit keine wirkliche Lust mehr an den {Aufgebraucht} Posts habe – sie sind wahnsinnig zeitintensiv, werden aber eigentlich kaum kommentiert, habe ich beschlossen diese Rubrik aufzulassen. Ich habe einfach keine Lust mehr wochenlang leere Dosen, Flaschen, Packerl etc. aufzuheben. Ich könnte mir aber durchaus vorstellen stattdessen eine Art Favoriten vorstellen, so wie die Monatsfavoriten, die man auf einigen Blogs lesen kann. Allerdings nicht monatlich, da sich meine Pflegeroutine eigentlich nicht monatlich ändert. Außerdem habe ich keine Lust diese Beiträge mit den aktuellsten PR-Samples vollzupacken, nur damit ich sie erwähnt habe. Mal sehen, wie ich das in nächster Zeit gestalten werde. Was meint ihr?

Nun aber wieder zum eigentlichen Thema zurück, schauen wir mal, was ich in den letzten Wochen so an Produkten aufgebraucht habe!

Aufgebraucht-2

La Roche-Posay Effaclar K

In den vergangenen Monaten habe ich eigentlich fast nur Gesichtspflege aus der Apotheke verwendet. In erster Linie von Avene. Nun bin ich Schritt für Schritt auf LRP umgestiegen. Die erste Gesichtscreme, die ich ausprobier habe, ist die Effaclar K. Sie soll das Hautbild erneuern und wirbt mit einem Anti-Rückfall-Effekt gegen Hautunreinheiten.
Insgesamt hatte ich schon das Gefühl, dass das auch stimmt – bei regelmäßiger Anwendung zumindest. Ich wechsle dazwischen aber doch immer wieder mal mit einer getönten Tagescreme einer anderen Marke ab, kann es also nicht so genau beurteilen. Katharina hat in einem ihrer Posts die Effaclar K(+) vorgestellt. Anscheinend ist meine Tube eine alte Charge und die Effaclar hat ein Plus dazu bekommen? Help anyone?

Avéne TriAcneal

Liest man sich so durch die Beauty-Blogosphäre, stößt man bald über die TriAcneal als Heiligen Gral. Ich habe sie natürlich auch ausprobiert, diese hier ist inzwischen schon meine 2. Tube und ich muss sagen, der hype darum ist schon berechtigt.
Inzwischen soll die Formulierung allerdings angepasst worden sein, die Creme weniger wirksam. Es wird viel gemunkelt und nichts Genaues weiß man nicht… Ich habe gerade eine andere Nachtcreme in Verwendung, werde die TriAcneal aber trotzdem wieder kaufen (und vergleichen), neue Formulierung hin oder her – sollte ich dazwischen nicht noch was Anderes zum Ausprobieren erhalten…

NIVEA Sensitive Tagescreme*

Als Tagescreme ist mir sie mir viel zu reichhaltig (erinnert ihr euch noch an die Nachtcreme?). Deswegen habe ich sie nur Nachts angewendet. Ja, war ok, würde ich aber nicht nachkaufen, da gibt es für mich besser geeignete Produkte.

Avène Cleanance Gel

Damit bin ich nun wirklich eine halbe Ewigkeit ausgekommen. Unglaublich, wie sparsam dieses Produkt in der Anwendung ist! Ich mochte es wirklich total gerne, weil es tatsächlich sanft reinigt und meine Haut danach nicht spannt. Definitiv ein Nachkaufprodukt!

alverde Augencreme Augentrost

Inzwischen schon x-mal nachgekauft. Ich liebe sie! Ausserdem hat sie es geschafft, die dunklen Augenringe von Mr. Xoxolat zu verringern (was ich testweise an einem Abend ausprobieren durfte 😉 ). Wird definitiv nachgekauft – sollte sich das Olaz Regenerist eye lifting serum* nicht als besser erweisen…

sebamed Feuchtigkeitsmaske*

Über die beruhigende Maske für unreine Haut und die hautglättende Maske habe ich in den letzten beiden {Aufgebraucht} Posts schon erzählt. Die dritte im Bunde der neuen sebamed Masken ist die Feuchtigkeitsmaske für intensive Pflege bei trockener und schuppiger Haut. Sie enthält Distelöl, das man auch stark heraus riecht und sehr an Männerprodukte erinnert. Auch diese Maske lässt man einwirken und verstreicht dann den Rest, wobei der Rest in diesem Fall sehr ölig ist, was wahrscheinlich von der Sheabutter kommt. Und das gefällt mir gar nicht.

clarisonic delicate Reinigungsbürste

Delicate-Bürste eignet sich für sehr empfindliche Haut, die zu Irritationen und Trockenheit neigt. Ich persönlich fand sie weit angenehmer im Gesicht als die Sensitive-Bürste.
Die Clarisonic mag ich generell sehr gerne, was mich allerdings stört sind die auf Dauer kostenintensiven Bürsten…

Maybelline Jade Augen-Make-Up Entferner

Über den muss ich hier wirklich keine Worte mehr verschwenden, weil er doch in fast jedem bis jedem zweiten {Aufgebraucht} Post vorkommt 🙂

Santaverde aloe vera Handcreme

War in einem Geschenkset enthalten, das ich einmal zu Weihnachten bekommen habe. Die Santaverde Produkte habe ich eine Zeit lang sehr gerne verwendet (besonders das Hydro Repair Gel, weil es so lecker nach Apfel duftet). Die Körperprodukte haben mir aber allesamt nicht sonderlich zugesagt. Der Geruch ist nicht so meins und die Pflege für mich auch nicht optimal…

Aufgebraucht-4

Nivea In-der-Dusche Body Lotion Q10*

Ich als Lotion-Muffel bin ja wirklich sehr froh über die Erfindung der In-der-Dusche Bodylotions, endlich sehen meine Beine nicht mehr wie Schlagenhaut aus.
Dass die Q10 Lotion hautstraffend wirkt, kann ich nicht bestätigen. Aber ich mag die kleinen Massage Perlen und die Pflege für meine trockene Haut ist auch super!

alverde Handpflege-Öl*

Das hat wirklich sehr lange gehalten und hat wahnsinnig gut nach Marille gerochen. Da ich es im Badezimmer stehen hatte, ist das Öl leider mit der Zeit ranzig geworden.
Ich mochte es aber recht gern. Auf die feuchten Hände aufgetragen und einmassiert, hat es meine Hände streichelzart gemacht!

greenland lip balm cocoa-vanilla

Meine Güte, dieser Stift (aus einer Geschenkbox, die ich vor Ewigkeiten mal gekauft habe) hat lange gehalten, obwohl ich ihn wirklich jeden Abend vorm Schlafen gehen verwendet habe! Die Konsistenz ist sehr weich, deswegen musste er meine Handtasche verlassen. Aber ich liebe den Duft! Genau die richtige Mischung zwischen Kakao und Vanille! Lecker!

Lavera Lips

Ich habe wirklich keine Ahnung mehr, wie lange dieser Lippenpflegestift in meiner Handtasche und später hier auf meinem Schreibtisch herumgekugelt ist. Aber nun ist er endlich leer.
Grundsätzlich ist er ein tolles Produkt, eine super Lippenpflege. Aber… die Konsistenz ist so weich, viel zu weich! Bei der ersten Anwendung hatte ich gefühlt gleich mal die Hälfte der Hülse auf den Lippen. Ihr könnt euch also vorstellen, wie er sich erst entwickelt, wenn es draußen warm ist. Das geht für mich gar nicht…

Burts Bees Lip Balm

Über die Burt’s Bees Lip Balms hab ich schon vor Jahren berichtet. Dieser hier mit Granatapfel tönt die Lippen ganz leicht, verstärkt das Lippenrot. Anders als die natürliche Variante, die Pfefferminze enthält, prickelt diese nicht auf den Lippen.
Meine Review von damals muss ich auch ein wenig anpassen, denn insgesamt fand ich doch ganz gut, wobei mir die natürliche Variante – trotz des Prickelns – von der Wirkung her besser gefällt.
Der relativ hohe Preis relativiert sich durch die Langlebigkeit wieder.

Garnier mineral Ultra Dry Anti-Transpirant

Ein weiterer Deo-Fehlgriff auf der langen Suche nach dem ultimativen Deo. Wird nicht mehr nachgekauft, weil Wirkung gleich Null.

Aufgebraucht-3

La Biosthetique Shampoo Protection Couleur Copper-Red .45

Das Shampoo habe ich bei meiner Friseurin mitgenommen. Ich muss ehrlich sagen, ich hab noch bei keinem Farbschutz-Shampoo das Gefühl gehabt, dass es die Farbe länger behält bzw. wieder auffrischt. So auch bei diesen Produkt.

La Biosthetique Glam Color Advanced .50 Red

BAM! Das knallt vielleicht! Das ist ja mal ein Farbauffrischer! Man muss unbedingt mit Handschuhen arbeiten, sonst hat man rote Hände. Aber die Farbe! Wahnsinn! Die Farbe wird super intensiviert und hält wieder ein paar Haarwäschen. Die Anwendung ist aber etwas mühsam. Da meine Haarspitzen recht kaputt sind, musste ich die Haare nach dem Waschen erstmal ein wenig trocknen, dann konnte ich mit dem Conditioner drüber gehen, der 5-10 Minuten einwirken muss. Ich hab der Einfachkeit halber dann meist eine halbe Stunde draus gemacht – wenn schon, denn schon…

L’Oreal Elnett Haarspray starker Halt

Der Elnett Haarspray ist mir zum ersten Mal in den 80ern untergekommen. Eine Verwandte, eine ältere Dame, hatte ihn auf ihrem Schminktisch stehen. Und ich fand ihn für sie so passend, weil die Dose irgendwie genauso alt aussah wie sie und der Duft ebenfalls angestaubt wirkte. Kurz, es war kein Produkt, dass ich positiv in Erinnerung hatte (anders als die Verwandet, denn die mochte ich wirklich gern und hab in den Sommermonaten immer sehr viel Zeit bei ihr verbracht).
Und nun, ca. 30 Jahre später habe ich selbst meine erste Dose Elnett Haarspray verbraucht – und schon die nächste in Verwendung. Ja, der hype ist berechtigt. Ich hatte noch nie so einen tollen Haarspray – und ich hab schon einiges aus der Drogerie ausprobiert! Bombenhalt und nichts verklebt. Gut, der Duft ist nach den Jahrzehnten interessanterweise immer noch gleich (ein Signature-Duft 🙂 ), aber damit kann ich gut leben!

Aufgebraucht-5

Wilkinson Intuition dry skin

Über dieses Produkt habe ich euch hier im Detail erzählt. Inzwischen hab ich die Klingen ja schon mehrfach nachgekauft und ich finde dieses Rasierer wirklich fein – für bestimmte Körperregionen. Achseln und Beine gehen damit super, für die Bikinizone ist er mir persönlich einfach zu klobig.

Nivea Protect & Shave Schwinggelenk-Rasierer*

Ein wirklich tolles Produkt – besonders für einen… ich will immer Einwegrasierer schreiben. Aber das ist er ja nicht, weil man ihn wirklich sehr oft verwenden kann. Bei mir ist die Lebensdauer in etwa mit der einer normalen Klinge vergleichbar. Mehr über den Rasierer und der ganzen Protect & Shave Reihe →hier.

Hansaplast SOS Herpes Patch & Compeed Invisible Herpes Patch

Hatte ich früher wirklich jede Herbst/Winter Saison mehrmals mit Fieberblasen zu kämpfen, blieb ich in den letzten Jahren eigentlich verschont. Nun hat’s mich aber doch wieder erwischt. Nachdem ich gelesen hatte, dass diese Pflaster auf dem gleichen Prinzip wie Blasenpflaster basieren und wir von jeder Packung noch genau 1 Patch übrig hatten, habe ich beschlossen, diesen Dingern eine Chance zu geben.
Da die Fieberblase aber direkt im Mundwinkel war, haben die Pflaster leider nicht sonderlich gut gehalten. Vielleicht lag es auch daran, dass ich sie in der Nacht verwendet habe. Wer weiß. Sollte ich mal wieder erwischt werden, probier‘ ich sie aber sicher nochmal aus.

she stylezone quick dry spray

War lange Jahre mein Heiliger Gral – bis ich die speed dry drops von catrice entdeckt habe! Beim Spray hat mich nämlich immer geärgert, dass dann alles ölig vollgesprüht ist, bei den drops ist das viel sauberer.
Ansonsten ist der Spray wirklich top! Der Nagellack ist damit sofort trocken und man muss nicht wie ein Haftelmacher aufpassen, dass man sich ein cut reinschlägt.

So, das war nun der letzte Müll-Sammel-Beitrag. Auf zu neuen Ufern =)

*Affiliate Links

[divider type=“double-solid“]

Burt’s Bees Lip Balm

Burt’s Bees ist ja in Wien nicht an jeder Ecke zu bekommen. Nun hat aber der Müller in der neu eröffneten Bahnhof City anscheinend ein erweitertes Naturkosmetik Sortiment und da wurde ich fündig!
Viele verschiedene Produkte sind zwar nicht vorrätig, vielleicht insgesamt maximal 10, aber ich wollte ohnehin zum Testen erstmal die Lip Balms haben. Da ich mich nicht entscheiden konnte, hab ich einfach alle drei (4,25 g kosten bei Müller €3,95) mitgenommen =)

Burt’s Bees Lip Balm Bienenwachs, Honig und Granatapfel

Lippenbalsam mit Bienenwachs

Geben Sie Ihren Lippen die lindernde Pflege, die sie verdienen. Dieser natürliche Lippenbalsam enthält Kokosnuss- und Sonnenblumenöl und ist reich an Vitaminen und essenziellen Fettsäuren für volle, revitalisierte und weiche Lippen. Das Bienenwachs hält die Feuchtigkeit in der Haut zurück. Wir haben diesem Balsam Pfefferminzöl zugesetzt, um ihm eine frische Note zu verleihen.

INCI

cera alba (beeswax, cire d’abeille), cocos nucifera (coconut) oil, helianthus annuus (sunflower) seed oil, mentha piperita (peppermint) oil, lanolin, tocopherol, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, glycine soja (soybean) oil, canola oil (huile de colza), limonene

Angeblich das beliebteste Produkt aus dem Hause Burt’s Bees…
Der Geruch erinnert mich sehr stark an alten Wrigley’s Doublemint Kaugummi („der Grüne“). Trägt man den Lippenbalsam auf prickelt das Pfefferminzöl leicht auf den Lippen und das widerum erinnert mich an Volumen-Lippenstift von e.l.f. – allerdings ohne diesen Booster-Effekt.
Ist das „Pfefferminz-Feeling“ erstmal verflogen (dauert ungefähr 5-10 Minuten), bleibt ein angenehm gepflegtes Gefühl auf den Lippen zurück. Trotzdem kann ich mich mit dem Pfefferminzöl irgendwie nicht so recht anfreunden…

Honig-Lippenbalsam

Verwöhnen Sie Ihre Lippen mit einer honigsüßen Pflege. Dieser natürliche Lippenbalsam auf der Basis von süßem, reizlinderndem Honig versorgt Ihre Lippen mit wichtigen Nährstoffen und spendet Feuchtigkeit. Darüber hinaus enthält dieser Lippenbalsam Bienenwachs, Karité-Butter, Mandelöl,
Kakaobutter und Lanolin für weiche und gesunde Lippen. Ihre Lippen werden süß wie Honig sein.

INCI

Cera alba (beeswax, cire d’abeille), helianthus annuus (sunflower) seed oil, cocos nucifera (coconut) oil, lanolin, aroma (flavor), mel (honey, miel), tocopherol, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, glycine soja (soybean) oil, canola oil (huile de colza), benzyl benzoate, coumarin

Also der geht für mich vom Geruch her am wenigsten, da er richtig intensiv nach Bienenwachs/Honig riecht, aber nicht süsslich sondern eher würzig. Und das obwohl ich diesen Geruch an und für sich doch recht gern mag.

Regenerierender Lippenbalsam mit Granatapfelöl

Verleihen Sie Ihren Lippen ihre volle Schönheit. Dieser feuchtigkeitsspendende und hydrierende natürliche Lippenbalsam enthält Granatapfelöl als Antioxidans. Durch seine hydrierende Wirkung bekommen Sie weiche und vollere Lippen, die in einem gleichmäßigen Teint erstrahlen.

INCI

helianthus annuus (sunflower) seed oil, cera alba (beeswax, cire d’abeille), cocos nucifera (coconut) oil, ricinus communis (castor) seed oil, lanolin, aroma (flavor), punica granatum (pomegranate) oil, tocopherol, rosmarinus officinalis (rosemary) leaf extract, glycine soja (soybean) oil, canola oil (huile de colza), carmine, benzyl salicylate, cinnamal, citral, eugenol, geraniol, hydroxycitronellal, limonene, linalool

Diesen finde von den dreien am Angenehmsten, ein wenig fruchtig, nicht zu viel und auch nicht künstlich. Optisch hinterlässt er eine ganz, ganz leichte (absolut nicht störende) Tönung und intensiviert so etwas die Lippenfarbe – aber ebenfalls nicht künstlich.

Burt’s Bees Lip Balm Bienenwachs, Honig und Granatapfel

Insgesamt verstehe ich den Hype um die Burt’s Bees – zumindest was die Lip Balms betrifft – ehrlich gesagt aber nicht. Ich verwende den Weleda Everon momentan viel lieber, weil ich ihn sowohl von der Konsistenz als auch vom Geruch, dem Tragegefühl und generell der Wirkung besser finde.

Kennt ihr die Burt’s Bees Lip Balms?
Wie findet ihr sie?
Welche Lippenpflege ist euer absolutes Highlight!

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen