Monatsrückblick

Was war los bei MissXoxolat – Juni 2019

3. Juli 2019

Beitrag enthält Affiliate Links

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war. Hier also der Juni 2019!

getan

Seit Juni wird unser Dachbad nun endlich beheizt! Das bedeutet, dass wir so ziemlich jeden Tag oben am und im Pool verbringen. Das Feine ist, dass bei uns nie sonderlich viel los ist und ich es so auch schaffe, regelmäßig meine Längen zu schwimmen – vorausgesetzt, ich kann mich dazu aufraffen. Ansonsten sitze ich am Beckenrand, Füße im Wasser oder lese meine Bücher. Auch so lässt es sich mit der Hitze ganz gut leben!

Am 28. Juni war der letzte Schultag – und Sohn N°1 hat Geburtstag. Da ich keine Lust auf Fondant-Torte hatte, gab es einen selbstgemachten Cheese Cake. Seit 29. befindet sich Sohn N°1 für ganze zwei Wochen (zum ersten Mal so lange) auf Pfadfinderlager und der übriggebliebene Cheese Cake war ein bisschen Trost. Wir schreiben auf jeden Fall fleißig Briefe und hoffen, dass er uns in den zwei Wochen nicht gänzlich vergisst 😀 Ansonsten hab ich mich gefühlt fast ausschließlich von Spargel in Form von Risotto ♥ und Suppe sowie Holunderblüten- Gelee und Holunderblüten-Sirup ernährt 😀 Und ich hab mich über das PRIDE-Design der Cola-Flaschen gefreut!

Die beste Schwiemu von allen hatte Anfang Juni Geburtstag und anderes als die Jahre bisher, waren wir nicht beim Heurigen sondern sind mit dem Twin City Liner nach Bratislava gefahren, wo wir den Tag verbracht haben. Das Wetter war super, wir haben viel gesehen, gut gegessen und hatten generell einen tollen Tag!

Mein persönliches Highlight im Juni war allerdings der Friseurbesuch! Zum einen ist mein Undercut noch ein Stückchen hinaufgerutscht (wobei ich mir inzwischen nicht mehr so sicher bin, ob das so eine schlaue Idee war…) und zum anderen hab ich mich an eine ganz außergeöhnliche Farbe getraut und bin damit unter die „Kupferdachl“ gegangen ♥ Ich habe ja lange mit dem Gedanken an diese Farbe gespielt, seit 2017 um genau zu sein, geistert sie in meinem Kopf herum. Damals war’s einfach ein ausgewaschenes Rot, jetzt tatsächlich Kupfer! Und ich liebe es. Es ist für mich DIE Sommerfarbe!

Unser Wohnpark Alterlaa hat ja schon einige Jahre auf dem Buckel und es wird immer wieder etwas renoviert oder umgestaltet. Aktuell wird gerade ein recht unansehnlicher Durchgang von zwei Graffiti-Künstlern bemalt – und zwar richtig geil! Trotzdem kann man sich vorstellen, dass die Aktion nicht bei allen gutgeheißen wird.

gesehen

Allzu viel hab‘ ich im Juni nicht gesehen. Auf Prime ist die Serie Good Omens mit Michael Sheen und David Tennant (mein liebster Doctor ♥) rausgekommen, auf die ich mich schon sehr gefreut habe. Die Kombi Sheen-Tennant ist wirklich grandios, leider fand ich die Serie insgesamt aber nicht so überragend. Dafür fand ich Bohemian Rapsody umso besser! 134 Minuten Dauergänsehaut! Mit den Kindern haben wir uns Pocahontas, den ich irgendwie nicht so schlecht in Erinnerung hatte, sowie Ant-Man & the Wasp angesehen. Und dann war da noch die 3. und leider letzte Staffel von Jessica Jones, für die ich mir auch einen besseren Abschluss gewünscht hätte. Aber gut… Diese Serie reiht sich leider in die anderen Defenders ein, die ich allesamt eher mittelmäßig fand.

Nachdem die Spiegel bei uns im Kindergarten leider entfernt wurden (wir bekommen aber Ersatz dafür…), hab ich meinen Wanderspiegel (wieder) ausgepackt! Ich hab einen Platz auf der Terrasse gefunden, wo ich ihn einfach, schnell und unkompliziert aufhängen und Fotos machen kann. Das heißt, dass es wieder ein paar „Arbeitsoutfits“ geben wird gesammelt unter dem Hashtag #angelikahinterdenspiegeln zu sehen =)

gelesen

Zwischen den Fingern hatte ich Nachts ist das Meer nur ein Geräusch von Andrew Miller. Wenn man sich ein wenig im Segeln auskennt und (ich nenne es einmal so) strange-people-Romane mag, wird man vielleicht seine Freude damit haben. Ich bin mit der Protagonistin aber nicht zurecht gekommen, Andrew Miller verliert sich ausserdem in Segler-Latein und offene Enden bei Büchern mag ich meist auch nicht so gern. Also nein, dieses Buch war nicht so ganz meins.
Ebenfalls abgeschlossen habe ich Scheinwerfen von Giuliano Musio, von dem ich auch noch nicht ganz weiß, was ich davon halten soll. Schon wieder ein Ende, das relativ viel Spielraum zum Interpretieren lässt. Und abgesehen davon aber doch eher langweilig.
Aktuell zwischen den Fingern Leere Herzen von Juli Zeh.

blog

Heuer ist es wahrscheinlich schon zu spät, weil es so gut wie keine Blüten mehr gibt, aber ich habe zwei Holunder-Rezepte gepostet: Holunderblüten-Gelee sowie ein klassischer Holunderblüten-Sirup. Beides habe ich zum ersten Mal ausprobiert und beides ist so lecker, dass ich es nächstes Jahr auf jeden Fall wieder machen werde! Außerdem habe ich dir meinen neuen selbstgenähten Overall „Große Wolke“ gezeigt. Ich liebe, liebe, liebe dieses Teil! Ich habe mir sogar schon einen zweiten genäht, leider ist der (wahrscheinlich aufgrund der Stoffbeschaffenheit) zu eng geworden. Hier muss ich mir noch überlegen, wie ich den etwas weiter machen kann…

work

Das Arbeitsjahr hat mit dem Juni und dem Beginn der Sommerferien sein Ende erreicht. Dementsprechend vollgepackt mit Aktivitäten war das Monat auch noch. Abschlussfeiern, Sommergeburtstage, Ausweichgarten, weil unserer renoviert wird, und und und…

Einerseits bin ich froh, dass das Arbeitsjahr vorbei ist, es war viel los – nicht immer nur positive und einfache Dinge. Nein, es hatte auch einige Baustellen parat. Da es ja mein erstes „richtiges“ Arbeitsjahr als Vollzeit-Pädagogin (mit einer Kollegin) in einer eigenen Gruppe, war es für mich einerseits sehr herausvordernd aber andererseits auch spannend. Der September wird für meine Gruppe einige Neuerungen bringen. Neben 10 neuen Kindern bekomme ich sowohl eine neue Pädagogin als auch eine neue Assistentin an meine Seite. Und darauf freue ich mich doch schon sehr! Neue Gesichter = neue Perspektiven!

ausblick

Mit dem Juli steht auch endlich unser Sommerurlaub vor der Tür! Blogmäßig wird es deshalb mit ziemlicher Sicherheit etwas ruhiger werden, auf Instagram werde ich dich natürlich auch wieder ein wenig an meinem Urlaub, der uns dieses Jahr ja nach Teneriffa führt, teilhaben lassen! Und falls du noch den einen oder anderen Teneriffa-Tipp hast, immer her damit!

Ansonsten wünsche ich dir einen tollen Juli!


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen