Personal

1000 Fragen an dich selbst: #9

3. März 2019

Hier, ohne Umschweife, die Fragen 161-180 der 1000 Fragen an dich selbst. Worum es hier eigentlich geht, hab ich dir im ersten Beitrag dazu genauer erklärt!

161. Bist du ein Hundetyp oder ein Katzentyp?

Definitiv ein Katzentyp. Wahrscheinlich, weil ich von klein auf mit Katzen aufgewachsen bin. Grundsätzlich habe ich nichts gegen Hunde, aber mir wären sie persönlich zu viel Aufwand.

162. Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest?

Komische Frage… und „nett“ ist überhaupt so ein schwammiges Wort. Ich rede mit derjenigen/demjenigen.

163. Isst du eher, weil du Hunger oder Appetit hast?

Ich esse leider in den seltensten Fällen, weil ich wirklich Hunger hab. Und ich weiß, das ist eine ganz, ganz schlechte Angewohnheit. Aber wenn ich hungrig werde, werde ich fürchterlich grantig!

164. Tanzt du manchmal vor dem Spiegel?

Nein. Zumindest nicht mehr. In der Tanzschule fand ich das eigentlich immer sehr spannend, wenn ich mich selbst im Spiegel gesehen habe. Aber um ehrlich zu sein, mir ist das irgendwie unangenehm…

165. In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen?

Ist nicht jeder Mensch anders als andere Menschen? Und jeder ist auf seine Weise irgendwie komisch, oder? Ich weiß nicht, hab ich einen seltsameren Humor als andere? Manchmal kommt es mir so vor, aber es findet sich immer irgendjemand, der genau auf meiner Wellenlänge schwimmt.

166. Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen?

Pfff… empfehlen. Schwierig, das kommt doch auf das jeweilige Kind an. Pauschal kann man das nicht sagen. Der erste Harry Potter Film geht sicher auch mit Kindern, Zurück in die Zukunft ist wahrscheinlich auch machbar, genauso wie viele andere Filme (die mir jetzt alle nicht einfallen wollen) aus dieser Zeit.

167. Bleibst du bei Partys bis zum Schluss?

Das kommt auf die Party an, auf die Gesellschaft, auf meinen Gemütszustand… Aber wenn ich mich gut unterhalte, kann es schon passieren, dass ich zu den letzten gehöre.

168. Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört?

Ich habe eigentlich keinen Lieblingssong, den ich rauf und runter höre. Sobald ich meinen Rechner aufdrehe, läuft meine Spotify-Playsliste im Shuffle durch. Meist achte ich gar nicht recht, was im Hintergrund eigentlich läuft.

169. Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor?

Was sind bestimmte Telefongespräche? Ich hab in meinem Job keine wichtigen Telefongespräche und privat auch schon lang nicht mehr. Für Termine und sonstige kleine „Problemchen“ habe ich meinen Kalender bei der Hand, etwas zum Schreiben, einen Notizzettel und – falls notwenig – etwaige Unterlagen.

170. Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint?

Pfff… Ich weiß es ehrlich gesagt nicht mehr. Zählt das Weinen bei einem Film auch dazu? Das passiert nämlich häufiger.

171. Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag?

Ehrlich? Mit mir. Ich bin so egoistisch. Ich freue mich, wenn ich mal nicht mit jemandem reden muss und tun und lassen kann, was ich will. Hatte ich allerdings schon sehr lange nicht mehr… Ansonsten mag ich freie Tage, wenn wir als Familie entweder gesammelt nichts tun oder einen längeren Ausflug unternehmen.

172. Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast?

Genieße die Mutterschutz-Zeit während deiner 1. Schwangerschaft„. – Wobei, diesen Rat hab ich nie bekommen, den geb‘ ich von mir selbst aus jetzt an die große weite Welt raus. Diese acht Wochen vor dem Geburtstermin gehören nur dir allein. Das wird die letzte freie Zeit für sehr lange sein, die du nur für dich allein nutzen kannst!

173. Was fällt dir ein, wenn du an Sommer denkst?

Da wird mir sofort warm ums Herz! Mit Sommer verbinde ich: lange Tage mit viel Sonnenschein, Schwimmen und Sonnen am Dachbad, Sommerurlaub, laue Abende auf der Terrasse mit dem einen oder anderen Glas Wein… Wann ist es endlich wieder soweit???

174. Wie duftet dein Lieblingsparfum?

Ui… sowas kann ich immer ganz schlecht beschreibe, deswegen nehme ich jetzt einfach die offizielle Beschreibung her. Vielleicht kannst du ja erraten, um welches Parfum es sich handelt 😉

Ein Duft wie ein unvergesslicher Sommertag – Frauen, die den Sommer lieben, werden sich dem Zauber dieser innovativen Textur nicht mehr entziehen können. So facettenreich wie dieser Duft ist die Frau, die ihn trägt. Prickelnde, schwungvolle Noten von Bergamotte, schwarzer Johannisbeere und Rosenholz hinweggetragen von einer Brise aus Sommerblüten wie Jasmin, Maiglöckchen, Orangenblüte und Veilchen wirken wie ein Sommermorgen.

175. Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen?

Dass ich nicht zuhören kann und den anderen beim Reden unterbreche.

176. Wie findest du dein Aussehen?

Inzwischen mag ich mein Aussehen an den meisten Tagen. Früher (ich sag nur Pupertät) hatte ich ganz arge Probleme mit meiner (gebrochenen) Nase. Die stört mich inzwischen lustigerweise gar nicht mehr. Dafür gibt es andere „Baustellen“.

177. Gehst du mit dir selbst freundlich um?

Es könnte mit Sicherheit besser sein, aber ich schimpfe mich nicht oder mache mich herunter.

178. Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen?

Wie bei Frage 176 schon erwähnt, ich habe eine gebrochene Nase. Das ist in der Volksschule beim Randsprung ins 1 m tiefe/seichte Becken passiert. Früher hat mich das wahnsinnig mitgenommen und ich hatte später dann sogar die Möglichkeit, die Nase chirurgisch „richten“ zu lassen. Hab mich dann aber dagegen entschieden, weil so eine Nasen-OP doch nicht so ungefährlich ist. Und da sind wir dann auch schon bei dem Punkt gelandet, warum ich keine Schönheitsoperationen machen würde: die Risiken und dann die Tatsache, dass ich nicht freiwillig ins Krankenhaus möchte. Eines der grauslichsten Gefühle nach meiner Kürettage war das Aufwachen nach der Narkose. Das brauche ich wirklich nicht mehr…

179. Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen?

Oha, da gibt’s einige: Dirty Dancing, Eliott das Schmunzelmonster, Disney’s Dschungelbuch, und und und…

180. Füllst du gern Tests aus?

Tests im Sinne von Schularbeiten? Nein, definitiv nicht. Persönlichkeitstests und Ähnliches, wie man es oft online oder in Zeitschriften findet? Früher ja, inzwischen dauert mir das immer zu lange und das was rauskommt, ist meist eh ein Schwachsinn. Ansonsten fülle ich immer wieder mal Meinungsumfragen aus, bei denen ich ein wenig Geld/Gutscheine dafür bekomme, so wie zB. bei Gallup.


Die „1000 Fragen an dich selbst“ sind als Extraheftchen im Flow Magazin Nummer 18 (2016) erschienen. Hier findest du eine pdf Version aller Fragen, falls du sie (für dich) ebenfalls beantworten möchtest:

1000 Fragen an dich selbst

You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen