Jahresrückblick Personal

Jahresrückblick 2018

28. Dezember 2018

Ich hoffe, du hast die Weihnachtsfeiertage gut verbracht und dich trotz des eventuellen Stresses ein wenig erholen können. Da das Jahr nun nur noch wenige Tage hat, ist es Zeit für einen kleinen (obligatorischen) Jahresrückblick, würd ich sagen!

Jänner

Die aufregendste Neuerung im Jänner war wohl mein Schritt vom Bob (den ich mir erst kurz vor Weihnachten schneiden hab lassen) zu einer richtigen Kurzhaarfrisur. Auch wenn meine Haare inzwischen wieder etwas länger geworden sind, momentan fühle ich mich mit den kürzeren Haaren wirklich super wohl und ich habe mich auch total über das tolle feedback von euch, das ich immer wieder erhalten habe, gefreut! Aber auch wenn ich noch nicht ganz bei der Frisur angelangt bin, die ich gerne gehabt hätte, hab ich schon ein langfristiges Ziel im Kopf, aber das ist ein Projekt, das sich über die nächsten Jahre erstrecken wird. Und wahrscheinlich kommt mir dann spontan eh wieder was anderes in den Sinn 😀

Ein zweiter großer Schritt im Jänner war mein großes Tattoo, über das ich ewig nachgedacht und mir dann schlußendlich bei Habu San machen hab lassen. Kaum zu glauben, dass mein Luzifer schon seit drei Jahren nicht mehr bei mir ist. Und auch wenn sich Azrael seit dem so toll entwickelt hat, mein Luzifer fehlt einfach.

Februar bis April

Wie auch schon in den vergangenen Jahren waren wir auch 2018 wieder in den Semesterferien Skifahren in Zauchensee. Und spät aber doch haben wir unseren Sommerurlaub fixiert, der uns nach Samos führen sollte.

Ab Februar habe ich mir eine Blogpause gegönnt (gönnen müssen), um mich voll und ganz auf die Schule und die bevorstehende Diplomprüfung im Mai zu konzentrieren.

Zumindest eine kleine Verschnaufpause habe ich mir gegönnt und habe mit den Kindern noch ein paar Punkte mit der Niederösterreich Card abgehakt, bevor sie Ende März verfallen ist – darunter die Seegrotte Hinterbrühl.

Mai

Ende Mai dann endlich die bestandene Diplomprüfung mit ganz viel Stress davor und noch viel mehr Erleichterung danach. Und dem unglaublichen Gefühl endlich eine Ausbildung abgeschlossen (und nicht nur angefangen) zu haben.

Und dann hatte ich plötzlich wieder ganz viel Zeit für all die Dinge, die ich gerne machen wollte – trotz Vollzeitarbeitsstelle! Ich konnte wieder lesen und hab total viel genäht und mich über den Frühsommer gefreut!

Juni

Im Juni ging’s mit der Urlaubsplanung los und im Zuge dessen habe ich mich beim Friseur nochmals von einem ganzen Stückchen Haare verabschiedet und einen fast schon einen Pixicut gerockt (siehe oben)!

Sommer

Der Sommer kam mir endlos vor und ich hab ihn wirklich genossen! Die drei Wochen Urlaub sind wie im Flug vergangen, Samos mit der Family war super und es war wirklich spannend zu sehen, was sich seit meinem letzten Besuch vor 14 Jahren dort getan hat.

Ansonsten waren wir viel im Dachbad schwimmen und wenn wir nicht dort waren, dann hab ich mich am Gemüse auf der Terrasse erfreut oder war mit den Family unterwegs!

Mitte August durfte ich meinem alten Diensthaus endlich „auf Wiedersehen!“ sagen und in ein neues übersiedeln, in dem ich mich nicht wohler fühlen könnte!

Und Zeit für ein paar DIY Projektchen hab ich mir natürlich auch genommen (siehe unten)!

September – Dezember

Ich hab mich (wie auch meine Kinder in der Kleinkindergruppe) schnell im Kindergarten eingelebt und der Rest des Jahres ist dann super schnell vergangen! Start des Kindergartenjahres – erster Elternabend – Laternenfest – Nikolofeier – Adventfeier – die ersten Entwicklungsgespräche mit den Eltern. Es ist so wahnsinnig viel passiert, dass ich meine Freizeit zum Runterkommen und Nichtstun gebraucht habe.

An Halloween haben uns der Mister und ich uns aber endlich mal wieder in ein Kostüm (schmeißen können und ich denke, es ist und wirklich gut gelungen! Ansonsten haben wir das tolle Herbstwetter in Wien und Wien Umgebung für viele Spaziergänge in traumhaftester Herbstlandschaft genossen!

Das beste Buch 2018

Ich hab meine goodreads Challenge, 2018 zehn Bücher zu lesen, tatsächlich geschafft (für kommendes Jahr möchte ich die Anzahl nochmals erhöhen)! Die besten Büber, die ich heuer gelesen habe, waren einerseits Michael Ondaatje’s „Katzentisch“ . Andererseits, weil es mich sehr berührt hat, „Atemschaukel“ von Herta Müller.

Gesehene Filme 2018

Alben 2018

Ich liebe Pentatonix, das im April erschienene Album „PTX Presents: Top, Pop, Vol. I“ hat mir deshalb schon mal sehr gut gefallen.
Der Kinofilm The Greatest Showman schlug ja große Wellen, den dazugehörigen Soundtrack fand ich auch toll.

Meine Neuentdeckungen 2018 waren beispielsweise Lindsay Perry, Imagine Dragons (ja…), The Nitty Gritty Dirt Band, Ryan O’Shaughnessy oder Caitlin Lucia.

Das Jahr ist so rasend schnell vergangen und auch wenn ich oft das Gefühl hatte, dass irgendwie so überhaupt nichts Aufregendes passiert, so geballt und im Nachhinein gesehen, war es eigentlich ein ganz schön aufregendes Jahr für mich! Deswegen hoffe doch, dass das kommende Jahr ein wenig ruhiger wird. Besonders in den letzten Wochen war so viel los, dass ich das Gefühl hatte, dass ich selbst zu kurz komme. Im nächsten Jahr möchte ich mich deswegen wieder mehr mir selbst widmen! Wie genau das aussehen soll, weiß ich noch nicht. Aber es wird sich schon von ergeben =)

Abgesehen davon möchte ich auch ein wenig bewusster leben. Ich hab mich in den letzten Monaten schon von sehr viel Zeug getrennt. Das Ziel für 2019 ist aber, dass ich weniger kaufe und mehr in Richtung Zero Waste lebe. Gerade im Kosmetik- und Haushaltsbereich lässt sich da schon sehr viel tun! Es wird also ein spannendes Jahr werden!

So, das war’s mit meinem Jahr 2018 =)
Wie war denn dein Jahr im Nachhinein betrachtet?


You Might Also Like

No Comments

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das:

Meine Website verwendet Cookies und Google Analytics. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du der Verwendung von Cookies und Google Analytics zu. Weitere Informationen dazu kannst du in der Datenschutzbestimmungen finden. weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen