#bloggeralphabet: Q wie Quantität

uantität ist der neue Begriff im bloggeralphabet! Bei WordPress gibt es eine ganze Reihe an Plugins um die Lesbarkeit eines Beitrages und die SEO generell zu verbessern. Ich muss gestehen, seit ich WordPress benutze, achte ich doch viel mehr darauf, dass das passt. So werden zum Beispiel mindestens 300 Worte in einem Beitrag empfohlen, untenRead more

#bloggeralphabet: P wie Promotion

wie Promotion ist das neue Thema beim bloggeralphabet. Machst du Werbung für deinen Blog? Falls nein, warum nicht? Meine Werbung für den Blog beschränkt sich auf das Teilen der neuen Beiträge in sozialen Netzwerken. Auf Twitter werden die Beiträge automatisch geteilt, sobald sie online gehen. Auf facebook und google + teile ich sie noch amRead more

#bloggeralphabet: O wie Organisation

rganisation ist alles.“ – So lautet ein Sprichwort. Ich bin grundsätzlich auch ein sehr organisierter Mensch. Ich besitze sogar einen Blogplaner! In diesen schreibe ich zumindest die Statistiken regelmäßig (monatlich) ein, das war’s dann aber auch schon. Dabei könnte ich damit wirklich alles bis ins kleinste Detail planen – hätte ich Interesse daran. Ideen, dieRead more

#bloggeralphabet: M wie Mediakit

ediakit. Hach ja… Auch so ein Ding, das man als erfolgreiche Bloggerin/erfolgreicher Blogger unbedingt braucht. So sagt man zumindest. Mein Mediakit ist ja eigentlich kein richtiges, wenn man es mit diesen Überdrüber-toll-designed vergleicht, die man zum Beispiel bei der google Suche findet, denn es läuft bei mir ja a) nur unter Mediadaten und b) istRead more