Was war los bei MissXoxolat – November 2017

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war.

me, myself & i

Seit einigen Tagen habe ich eine neue (alte) Haarfarbe – schwarzbraun. Und ich fühle mich damit wirklich wohl. So gern ich die hellen Spitzen der letzten Monate mochte, dunkel ist halt doch eher meine Farbe! Und dann kam mit den dunklen Haaren wieder die Stirnfransenidee daher. Die Instagram Umfrage war ja fast ausgeglichen und ich weiß wieder nicht, ob oder nicht… Es spricht so viel dagegen, aber ich mochte sie so gern. Aber wenn ich sie dann hatte, war ich immer innerhalb kürzester Zeit davon genervt… Hach!

blog

Ich hab euch im November am Blog ein witziges Schimpfbuch für Kinder vorgestellt und einen schnellen DIY-Tipp zur Holzpflege. Ich habe euch in den Süden von Mallorca mitgenommen und euch eine leckere, mediterran angehauchte Kürbis-Tomaten-Suppe mit super schnellen Brötchen gezeigt!

home sweet home

Sohn N°1 geht wohl mal in die Werbebranche – zumindest übt er sich schon in Werbeanzeigen. Und sehr löblich: er kennzeichnet seine Werbung auch als solche (was viele Bloggerkolleginnen ja doch immer wieder unter den Tisch fallen lassen…).

Trotz meiner Blockpraxis im Kindergarten bin ich zum Lesen gekommen! Das heurige Buch der Wiener Eine Stadt. Ein Buch. Aktion „Letzte Nacht“ hat mich über diese zwei Wochen in der UBahn begleitet. In der Bücherei bin ich zufällig über den „Raubritter Rocko“ gestolpert, dessen Autor und Illustrator mir schon länger bekannt sind.

Weihnachten ist bei uns zu Hause eingezogen! Ich habe weihnachtlich dekoriert, den Adventkranz mit Kerzen bestückt und eine coole Idee mit der Kugelvase von TheMrsLillith abgeschaut. Und dann hat’s vergangene Woche endlich auch mal bei uns in Wien geschneit! Ich freu‘ mich so darüber!

om-nom-nom

Viel gekocht habe ich vergangenes Monat nicht, dafür war ich mit Freundinnen persisch essen. Es gab im November endlich mal wieder Palatschinken und die Weihnachtsbäckerei hat eröffnet. Die Jungs haben gemeinsam Vanillekipferl gebacken, da ich die a) nicht backen und b) nicht essen mag. Inzwischen hab ich aber auch noch Kokosbusserl, Brotlaibe und Linzer Augen gebacken. Nicht dass es dann heißt, ich mach‘ nichts 😀

unterwegs

Seit einiger Zeit gibt es in einigen U-Bahnstationen regelmäßig Livemusik. Da sind wirklich ganz tolle Musiker dabei, einen konnte ich live erwischen, da ich endlich mal zu der Zeit unterwegs war, wo jemand aufgetreten ist!

 

movie time

  • Thor: Ragnarok – Epic!!! Ich trau‘ es mich gar nicht recht sagen, aber der 3. Thor hat meinen Marvel-Liebling Guardians of the Galaxy vom Thron gestoßen!
  • King Arthur: Legend of the Sword – OK zugegeben, ich habe mir nur wegen dem halbnackten Charlie Hunnam angesehen. Naja, und ein bissi weil’s ein Guy Ritchie Film ist. Neben dem feschen Charlie gibt’s auch allerlei bekannte Gesichter wie zB. Littlefinger Aiden Gillen oder einen steinalten David Beckham 😮
  • Spectre – Also das ist meiner Meinung nach einer der schlechtesten Bond-Filme ever! 148 äußerst langatmige Minuten…
  • Django Unchained – Ich glaube, den hab ich damals nicht im Kino gesehen, weil Sohn N°2 gerade auf die Welt gekommen ist. Nun wurde es aber auch Zeit. Und es hat sich definitiv ausgezahlt! Chrisoph Waltz ist in seiner Rolle einfach genial!
  • The Last Witchhunter – gelegentlich braucht es auch seichte Unterhaltung 😀 – mit ein paar alten Bekannten wie zB. Elija Wood, den ich schon ewig nicht mehr gesehen habe oder Ygritte Rose Leslie.
  • Star Trek – Beyond
  • The Punisher – WOW! Das ist mit Abstand eine der besten Marvel Serien, die ich bisher gesehen habe!

shopping

Ich hab ein wenig Stoff gekauft… Ich weiß eh nicht, wann ich den vernähen soll! Geplant sind damit auf jeden Fall simple Jersey Röcke, die ich zu Leggings kombinieren kann. Vielleicht schaffe ich es ja in den Weihnachtsferien?! Zufällig hab ich bei dm den Balea Adventkalender entdeckt und in einer Kurzschlussreaktion hab ich ihn einfach gekauft… Und ein wenig bummeln war ich auch, weil wir an einem Samstag, an dem wir eigentlich ein Seminar in der Schule haben sollten, von der Vortragenden versetzt wurden und ich somit Zeit zur Verfügung hatte. Es ist so toll, dass ich die Weihnachtsstimmung nun endlich genießen kann, wo ich nicht mehr (wie damals im Verkauf) schon Mitte November damit beschallt werde!

work

In den zwei Wochen Blockpraxis, die ich im Kindergarten verbracht habe, war ich auf ein paar Ausflügen mit. Einerseits im Baumgartner Casino Park im 14. Bezirk. Dort gibt es einen ganz, ganz tollen Spielplatz, den ich euch auf jeden Fall empfehlen kann! Und dann waren wir noch im Zoo Schönbrunn. Ich war schon länger nicht mehr bei den Meschenaffen drinnen, aber es hat mir schon ein wenig das Herz gebrochen, diese Tiere so zu sehen, weil sie so unendlich traurig ausgesehen haben. Ich bin auch sehr im Zwiespalt, was Zoobesuche betrifft. Einerseits ist es toll, dass man diese Wildtiere so nahe bestaunen kann, andererseits: manche Tiere durchstreifen Hunderte Kilometer und sind im Zoo auf vergleichsweise wenigen Quadratmetern eingepfercht…

azrael

Abschließend noch ein paar Bilder vom Azrael =)

Was denkst du über Zoos?
Hast du auch einen Adventkalender?



Kommentar verfassen