Was war los bei MissXoxolat – September 2017

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war.

Es kommt mir so vor, als hätte ich den letzten Blogbeitrag schon vor einer halben Ewigkeit geschrieben, momentan geht sich zeitlich aber leider nur schwer aus zwischen den Schuldingen und dem Renovieren hier in der Wohnung, weiter unten aber mehr dazu!

Kindergarten

Die Schule hat wieder begonnen und damit das vorletzte Semester. Und rundherum wird schon Stress wegen dem Diplom in acht Monaten. Aber klar, die Zeit rennt und kaum dreht man sich um, steht das Diplom auch wirklich vor der Tür. Dafür freue ich mich immer umso mehr auf meine beiden Tage im Diensthaus. Im September waren wir zur Eingewöhnungszeit auch einen weiteren Tag in den Gruppen. Ich habe mit Beginn des neuen Kindergartenjahres von der Kleinkindergruppe in den Kindergarten gewechselt und genieße diese Tage wirklich. Das Team ist super, wir haben wirklich viel Spaß und die Arbeit mit den Kindern ist einfach toll! Deswegen finde ich es wirklich schade, dass ich ab Oktober wieder nur noch zwei Tage in der Gruppe bin.

me, myself & i

Unser Dachbad hat am 15. September zugesperrt, bis dahin waren wir noch ein paar Mal oben und haben die letzten Sommertage genossen (auch mit Eis – obwohl das immer Saison hat). Generell und nicht nur am Dachbad. Die Tomaten sind reif geworden, pünktlich zu unserer Rückkehr vom Mallorca-Urlaub. Nachdem der Sommer nun wirklich zu Ende ist, habe ich den Ficus Nitida wieder von der Terrasse reingeholt. Meine Güte, wie viel das Ding über den Sommer gewachsen ist! Nächstes Jahr muss ich mir dann wahrscheinlich was Anderes überlegen, den krieg ich nie und nimmer wieder in die Wohnung rein, wenn der so weiterwächst! Bei unserem Umbau (mehr dazu gleich unten) hab ich meinen alten NOKIA Communicator wieder gefunden! Das Teil hab ich wirklich geliebt. Damals kam er mir so riesig vor und wenn ich ihn heute neben mein Nexus 5X lege, wirkt er so winzig 😀

home sweet home

In einer relativ spontanen Aktion haben wir Mitte September beschlossen, die Wohnung zu renovieren – beziehungsweise den Kindern je ein eigenes Kinderzimmer zu organisieren. Dafür musste aber wirklich die komplette Wohnung umgebaut werden. Ganz nach Peter Fox‘ „Alles neu“. Ich habe nun ein mein kleines „Bürochen“ im Schlafzimmer bekommen, endlich eine Tür, die ich zumachen und ein Zimmer, in dem ich meine Ruhe haben kann! In zwei Wochen kommt der Teppich für das zweite neue Kinderzimmer, dann kann fertig gesiedelt werden und es kehrt hier (hoffentlich) wieder etwas mehr Ruhe ein, denn zwei Burschen auf 10 m² ist einfach zu viel! Und das war dann auch das letzte Mal, dass ich tapeziert und ausgemalt habe. Ich hab keinen Bock mehr auf das!

blog

Man merkt, dass die Schule wieder losgegangen ist, ich komme kaum noch dazu, was für den Blog zu tun. Ideen hätte ich ja genug, aber keine Zeit diese auch umzusetzen! Ich habe mit dem Stoff, den ich aus Mallorca mitgebracht habe, meinen Schreibtischsessel neu bezogen, euch meine liebsten Allrounder-Schuhe, die Chinesischen Samtschuhe, gezeigt und euch nach Mallorca zur Bucht von Alcúdia mitgenommen. Über Mallorca hätte ich ja auch noch einiges zu erzählen und zu zeigen…

om-nom-nom

Ich glaube, ich habe nun endlich einen Weg gefunden, mein Essen in einem halbwegs normalen Rahmen zu genießen. Nach etlichen ups und downs auf der Waage. Seit dem letzten Update im Juni ist mein Gewicht aber konstant weniger geworden, auch wenn ich mich im Grammbereich bewege. Ich schreibe nach wie vor bei Weight Watchers mit, was ich so den ganzen Tag über verspeise. Aber gerade Abends vergesse ich dann oft, das eine oder andere einzutragen beziehungsweise gebe einfach meinem gusto nach, wenn ich grad möchte. Aber doch in einem gewissen Rahmen.

shopping

Der September war ein kostspieliger Monat… Wir waren bei OBI und haben das eine oder andere an Blumentöpfen und dergleichen gekauft. Ich bin dank Catherine auf ein tolles Schnittmuster aufmerksam geworden, das ich dann im Sommer, nach dem Diplom, unbedingt ausprobieren möchte. Neosens hatte Sale und ich hab mir tolle rote Stiefeletten gekauft, die um die Hälfte reduziert waren! Mein Kamarg Rucksack (von der Kickstarter Kampagne) ist endlich angekommen und seit dem mein Dauerbegleiter. Bei odernichtoderdoch.de gab’s auch Rabatt, da hab ich mir ein paar Postkarten mit unseren Initialen bestellt, die in meinem Bürochen einen Platz finden sollen. Außerdem eine süße Füllfeder, an der ich nicht vorbei konnte. Dann hab ich noch bei feeling ein paar lecker duftende Aromaöle sowie einen Fuchs-Duftstein bestellt. Und weil’s auch in die Shopping-Kategorie passt, obwohl es PR-Sample von der Firma waren und ich sie nicht selbst gekauft habe, möchte ich euch die gut riechenden Essentials Produkte von Ecover nicht vorenthalten, weil die wirklich eine feine Sache sind, weil sie pflanzenbasierte Inhaltsstoffe und Duftstoffe aus kontrolliert biologischem Anbau enthalten. Leider nur im Bioläden erhältlich – und ich hab keinen in der Nähe =/

Das war’s mit dem September! Mal sehen, was der Oktober bringt! Definitiv mal einen weiteren Picture my Day Day am 31. Oktober. Dann hoffe ich, dass ich wieder ein paar Einblicke aus dem Kindergarten und meiner Arbeit dort mitbringen kann. Und was sich sonst noch tun wird, wird sich ja zeigen =)

Wie war euer September?
Was wird euch der Oktober bringen?

 


 

Kommentar verfassen