Was war los bei MissXoxolat – März 2017

Neuer Monat, neuer Monatsrückblick! Angelehnt an meine so gut wie täglich erscheinenden Bilder auf Instagram, schweife ich hier ein wenig mehr aus und erzähle euch auch ein wenig mehr zu den Bildern und was im vergangenen Monat bei mir so los war.

bafep

Der Schulstress ist mittlererweile wieder in vollem Gange. Mit dieser Woche gehen die Schularbeiten und Test los, bis Ende Mai haben wir dann jede Woche irgendein anderes Fach. Da freut man sich dann wirklich auf die den Praxistag und die Tage im Diensthaus, die zwar ebenfalls anstrengend sind, aber dann doch weit mehr Spaß Freude 😉 machen… Aber wie gesagt, Ende Mai! Und bis dahin freue ich mich in der Schule eben über das Privileg einer fast privaten Klassen-Terrasse auf der Sonnenseite – und natürlich die Osterferien, die in wenigen Tagen beginnen 😊

blog

Im März habe ich euch am Blog ins MAMUZ Museum Schloss Asparn/Zaya mitgenommen, ich habe euch meinen tollen Hitchhiker Beyond sowie eine kleine literarische/kreative Spielerei zum Welttag der Poesie gezeigt. Für das leibliche Wohl hat eine leckere Zitronenmarmelade gesorgt und ich habe euch das neue KLIMT Buch von Julie geht ins Museum vorgestellt.

home sweet home

Nach all den Jahren mit einem zusammengeschusterten Schrankraum haben wir uns einen neuen gegönnt. Ich habe mich über Sonnenauf- und Untergänge in Alterlaa gefreut und die Terrasse aus dem Winterschlaf geholt. Inzwischen habe ich alle Pflanzen ausgepackt und der Ficus sowie die Palme sind hinaus gewandert. Der Frühling oder der Sommer dürfen nun kommen!

om-nom-nom

Ich hab ein leckeres Paket von Milka erhalten – darüber werden sich dann aber wohl die Jungs zu Ostern freuen. Von Wagner gibt es eine total leckere Pizza und auf diversen Bloggerevents hab ich den einen oder anderen Cocktail getrunken.

unterwegs

Ich freue mich an den Schultagen über ein paar Leseminuten in der U-Bahn (am Reader habe ich zur Zeit übrigens gerade Water for Elephants* – ein wundervolles Buch!) Wir haben Karten für „Just call me God: A dictator’s final speech“ mit John Malchovich und Sophie von Kessel im Wiener Konzerthaus bekommen – Ganz, ganz tolle Vorführung und wir waren bei Logan im Kino. Und wenn wir grad bei Kino sind, Suicide Squat hab ich mir endlich angesehen und bin froh, dass wir damals nicht im Kino waren. So ein Blödsinn…
Uuuuuuund wir haben unseren Sommerurlaub zusammengestöpselt: heuer geht es für zwei Wochen nach Mallorca, wo wir uns eine eigene kleine Finca mit Pool gemietet haben, wir nennen sie schon liebevoll unsere „Inca Finca“ =) Ich freu‘ mich schon total auf den Urlaub, obwohl ich bei Mallorca riesige Touristenmassen im Kopf hab, aber ich habe inzwischen von allen Seiten gehört, wie toll diese Insel sein soll und dass sich die Massen doch eher in der Ballermann-Gegend aufhalten… We shall see.

me, myself & i

Ich hab im Rahmen des #weddingwednesday auf Instagram wieder mal ein Hochzeitsbild ausgegraben. Von unserem alten Schrankraum habe ich mir eine Spiegeltüre beseite gelassen, die fungiert nun als #Wanderspiegel. Da das Licht im Schrankraum und generell in den Zimmern eher bescheiden ist, kann ich den Spiegel wohin auch immer stellen und hab das beste Licht 😁 Von meiner Chefin im Diensthaus hab ich nachträglich zum Geburtstag eine kleine Überraschung (Schokolade in einem 100.000 Schilling-Schein) bekommen. Ich mache ja um meinen Geburtstag keinen großen Tanz (er ist mir wirklich egal, auch wenn mit Riesenschritten die 40 antanzt), deswegen freue ich mich umso mehr, wenn es dann doch Leute gibt, die daran denken. Und ich krieg nun endlich einen französischen Zopf hin, ohne dass sich aufgrund der vielen Stufen in meinem Haar alles auflöst.

shopping

Da ich nun ja wieder zu den Großverdienern gehöre (hahaha), ist im vergangenen Monat einiges bei mir eingezogen. Unter Anderem hab ich für Ostern bei Lego bestellt. Eigentlich für die Kinder, aber bei diesem süßen Brick Headz Iron Man konnte ich nicht widerstehen (weil #TeamStark), genausowenig wie bei der L’Oreal Botanicals Serie. Ich bin so ein Verpackungsopfer, ich weiß. Ausprobiert hab ich’s aber noch nicht, kann also noch nichts darüber berichten. Ja und dann hab ich doch tatsächlich einen neuen Roller (den Micro Scooter Suspension*) zum Geburtstag bekommen, obwohl ich ihn mir ja selbst kaufen wollte 😱

So, das war’s mit dem März via Instagram. Schnell ist er vergangen, viel ist passiert. Ich freu‘ mich schon auf den April und was er so bringen wird – abseits der Ferien 😉

Erzählt mal, was was wird euch der April so bringen?
Reisen, Babies, Geld? 😁

*Affiliate Links


2 thoughts on “Was war los bei MissXoxolat – März 2017

Kommentar verfassen