Zitronenmarmelade

Ich liebe Zitronen (eigentlich Zitrusfrüchte im allgemeinen) in sämtlichen Variationen! Besonders gerne esse ich Zitrusfrüchte in Kombination mit etwas Süßem. Eine ganz große Liebe verbindet mich deswegen beispielsweise mit Lemon Curd! Und ich könnte mich in englische Orangenmarmelade eingraben! Selbst habe ich allerdings noch nie Marmelade aus Zitrusfrüchten gemacht. Zeit wurde es also und nachdem ich vor Kurzem in irgendeiner Zeitschrift geblättert habe, die Zitronen als Thema hatte, war klar: ich brauch Zitronenmarmelade. Sofort!

🍋 Sauer macht lustig! 🍋

Zutaten

für ca. 750 g: 1 kg Bio-Zitronen, 500 g Gelierzucker 3:1

Zubereitung

  • Zitronen heiß waschen und die gelbe Schale mit einem Zestenreißer* abschälen (in nicht zu langen Fäden). Danach die weiße Haut entfernen und die Zitronen mit einem scharfen Messer in feine Scheiben schneiden, den Saft auffangen.
  • Zitronenscheiben und Saft in einem Standmixer* pürrieren, in einen Topf leeren, Gelierzucker und Zesten hinzufügen und gut verrühren.
  • Aufkochen und 5 Minuten köcheln lassen, Gelierprobe machen.
    In heiß ausgespülte Gläser füllen, verschließen und Gläser auf den Kopf gestellt auskühlen lassen.

Die Zitronenmarmelade esse ich am liebsten (wenn nicht löffelweise einfach so aus dem Glas 😊) auf einem Butterbrot. Man kann mit ihr aber auch Kekse füllen oder Torten bestreichen (Schokotorten!) oder einfach ins Joghurt mischen.

*Affiliate Links
Die Rezeptidee stammt aus der Maxima


 

2 thoughts on “Zitronenmarmelade

  1. Oja das wäre auch was für mich obwohl ich eigentlich kein Marmeladenfreund bin weil mir die meisten viel zu süß sind. Bittere und saure Sachen mag ich viel lieber 🙂

    Liebe Grüße,
    Petra

    1. Mir sind die meisten Marmeladen auch immer viel zu süß! Ich gebe deswegen beim Einkochen eigentlich fast überall immer noch ein wenig Zitronensaft dazu.
      Liebe Grüße,
      Angelika

Kommentar verfassen