Dr. Wegrostek Luxury Creme Extra Feuchtigkeit

Dr. Wegrostek_Luxury Creme Extra Feuchtigkeit_01

Vor einigen Monaten wurde ich angeschrieben, ob ich nicht eine Hautverjüngungscreme von Dr. Wegrostek ausprobieren möchte. Der Name Dr. Wegrostek  ist – zumindest in Wien – sicherlich schon dem einen oder anderen untergekommen, man stolpert doch immer wieder in den Medien darüber, wenn es um Schönheitsbehandlungen oder ähnliches geht. Umso gespannter war ich natürlich auf die Luxury Creme Extra Feuchtigkeit*, die mir zugesendet wurde.

Luxury Creme „Extra Feuchtigkeit“

Ein weiterer Grund war auf jeden Fall meine Neugierde, denn ich wollte unbedingt wissen, was die 79,-  (für 50 ml) teure Creme drauf hat!

Ich bin wirklich kein INCI-Fanatiker, trotzdem möchte ich im Vorfeld gerne wissen, was in einem Produkt enthalten ist (das gilt für Kosmetik gleichermaßen wie für das Essen und Trinken). Leider konnte man mir keine genaue Liste der Inhaltsstoffe zur Verfügung stellen: die Hauptbestandteile sind Aloe Vera, Vitamin E und Feuchtigkeitsspendende Substanzen. Die Creme ist ganz leicht in der Konsistenz, durch das Aloe Vera in der Creme wirkt die Creme beruhigend und heilend. Vitamin E in der Creme erhöht die Widerstandskraft der Haut gegenüber schädlichen Einflüssen von außen. Aha. Nicht sonderlich aufschußreich, finde ich.

Dr. Wegrostek_Luxury Creme Extra Feuchtigkeit_02

Dr. Wegrostek_Luxury Creme Extra Feuchtigkeit_03

Normalerweise werden alle Cremen für jeden Patienten nur nach persönlicher Hautanalyse  durch die Ärztin für Schönheitsmedizin in Wien zusammengestellt. Meine Hautanalyse fand allerdings ohne meine persönliche Anwesenheit anscheinend allein durch die Bilder auf meinem Blog statt… Die Extra Feuchtigkeitscreme ist auf jeden Fall für junge, empfindliche und leicht gerötete Haut geeignet, was ja (bis auf das jung vielleicht) für mich doch optimal passt. Insofern kann ich also nicht meckern. Ferndiagnose gelungen. Vielleicht hätte ich bei einem persönlichen Gespräch auch mehr zu den Inhaltsstoffen erfahren…

Was mir gleich zu Beginn aufgefallen ist: die Creme wurde in einer Apotheke unweit der Ordination von Dr. Wegrostek zusammengerührt. Optik und Geruch sind auch so, wie ich es von selbstgerührten Cremen aus der Apotheke kenne. Ich kann es nicht genau beschreiben, vergleicht man aber eine herkömmliche Creme, die man im Handel kaufen mit einer selbstgerührten, dann sieht man den Unterschied und weiß, was ich meine. Daran gibt es ebenfalls nichts zu meckern, im Gegenteil.

Dr. Wegrostek_Luxury Creme Extra Feuchtigkeit_01

Die Creme ist sehr sparsam in der Anwendung und die Konsistenz in der Tat sehr leicht, ich kann sie sogar als Tagescreme verwenden. Und das heißt schon mal was! Lieber ist sie mir aber doch als Nachtcreme, wo ich sie ein wenig dicker auftragen kann. Ein besonderer Bonus: man kann sie sogar als Maske verwenden – einfach messerrückendick auf die Haut auftragen und etwa eine halbe Stunde einwirken lassen, den Rest vercremen!

Ich muss sagen, besonders als Maske angewendet, konnte ich definitiv eine Verbesserung meines Hautbildes feststellen. Über Nacht werden Rötungen stark vermindert, Krusten, falls ich (wieder einmal) die Finger nicht aus meinem Gesicht lassen konnte, heilen schneller ab und die Haut fühlt sich insgesamt auf jeden Fall besser an!

Fazit

Nunja… Ich bin wirklich im Zwiespalt, was ich euch nun hier schreiben soll, denn die und + halten sich doch die Waage. Ich vertrage die Creme wirklich gut und finde es toll, dass ich sie auch als Maske verwenden kann, weil ich diesbezüglich wirklich oft sehr schleissig bin. Aber mir persönlich ist der Preis einfach zu hoch. Ich habe inzwischen etwa die Hälfte der Creme aufgebraucht, trage sie aber, wie oben erwähnt, gerne über Nacht etwas stärker auf, und schätze, dass ich bei meinem Verbrauch in etwa 3 Monate damit auskommen könnte. Bei normalem Verbrauch gehen sich wahrscheinlich auch 4 Monate aus, wenn nicht sogar noch mehr. Trotzdem, der Preis übersteigt einfach meine persönliche Schmerzgrenze (gleicher Grund, warum ich das xingu Serum von santaverde zur Zeit nicht mehr verwende…).

nur bei Dr. Wegrostek erhältlich
relativ hoher Preis
Inhaltsstoffe sind nicht deklariert

+ Cremen werden erst nach einer persönliche Hautanalyse zusammengestellt.
+ gute Verträglichkeit (zumindest bei mir)
+ Wirkung

DSC_4259

Abgesehen davon ist es mir persönlich zu zeitaufwendig, wegen einem neuen Tigel immer in die Ordination von Dr. Wegrostek fahren zu müssen. Ich mag es lieber, wenn ich meine Pflege mehr oder weniger auf dem Weg mitnehmen kann, sei’s nun in der Apotheke um’s Eck oder in der Drogerie.

Ist so eine exklusiv abgestimmte Pflege für euch interessant?
Verwendet ihr hochpreisige Pflege?

Was darf Kosmetik generell für euch kosten?

*In Zusammenarbeit mit Dr. Wegrostek entstanden.

 

9 thoughts on “Dr. Wegrostek Luxury Creme Extra Feuchtigkeit

  1. Eine persönlich angerührte Creme ist natürlich teurer, aber da wäre meine Schmerzgrenze ebenfalls überschritten. Und die Inhaltsstoffe müssen auf den Tisch. Eine Ferndiagnose finde ich schon ziemlich riskant. Zumindest einen Fragebogen halte ich für erforderlich.

    LG Sabine

  2. Sehr interessanter Bericht, danke dir! Ich persönlich lege auch super viel Wert auf die INCI – ich bin wohl tatsächlich eher Sorte INCI-Fanatiker, aber das ist wohl auch eine Berufskrankheit 😉 Ich rate auch immer meinen Kundinnen einen Blick darauf zu werfen, daher finde ich es super wichtig, dass diese vollständig angegeben ist. Trotzdem find ich die Idee einer persönlich angerührten Idee an sich super.
    Danke dir für deine ehrliche Meinung. Viele Grüße Anke

    1. Nur leider ist sie nicht persönlich angerührt. Da gibt’s ein paar Cremen zur Auswahl. Ich nehme mal an, da wird dann geschaut, was am besten zur jeweiligen Person passt und gut ist’s.

  3. Eine persönlich angerührte Creme ist ist selbstverständlich etwas interessant, aber ich muss unbedingt wissen was sind das eigentlich für Stoffe, die in Cremes stecken!
    LG Claudia

  4. Ui, preislich ist das schon echt eine Nummer. Ich denke solange ich günstigere Alternativen finde wäre so eine hochpreisige Creme nichts für mich.
    Liebe Grüße Ela

  5. also mit Ü50 schockt mich dieser preis nicht mehr. da stehen hier ganz andere kaliber die helfen sollen, die krater zu fillern 😉 – ich bin auch kein INCI fanatiker, aber ich MUSS immer wissen, was drin ist, sonst wird es nur 14 tage lang an den hacken unten getestet. wenn etwas vom hersteller kommt und dann noch in der apo zusammegrührt wird, sollte es doch möglich sein, eine inhaltsangabe zu bekommen. diese aktion sollte doch ein test sein, der vertrauen zur marke schafft und eventuell andere kunden / deine leser anfixen, es auch mal zu probieren. für mich sind die fehlenden angaben ein klares NO GO. wie mutig, dass du trotzdem tapfer getestet hast! liebe grüße, bärbel ☼

    1. Mutig… Ich weiß nicht, ob ich das mutig finde. Normalerweise mach‘ ich um die INCIs keinen Tanz, sondern probiere aus, ob ich mit dem Produkt zurecht komme oder nicht. Was mich aber stört ist, dass die INCIs gar nicht drauf stehen.

Kommentar verfassen