Lately on my Instagram: September 2015

Instagram_September_2015

Der September ist wieder einmal mit Riesenschritten vorüber gezogen, Zeit also für den Monatsückblick via Instagram!

Instagram_September_2015_Alterlaa

Terrassien

Kaum zu glauben, dass ich Anfang September noch mit Sandalen unterwegs war und mit einem Buch auf der Terrasse sitzen konnte. Nun ist der Herbst in vollen Zügen da, einerseits mit wunderschönem Farbenspiel der Blätter, andererseits aber auch mit Regen. Viel Regen. Ich zeige euch aber natürlich nur die schönen Seiten 😉 So wie kleine Ausflüge in der Umgebung und Sonnenuntergänge, von denen ich nie genug bekommen kann!
Und ich liebe sie besonders im Herbst, wenn die Sonne so golden untergeht ♥♥♥ Da lassen sich auch lustige Schattenspiele machen =D

Instagram_September_2015_me

Me, Myself & I

Mit September haben wir ein neues Arbeitsoutfit erhalten. Schwarz-Weiß und sehr altbacken, finde ich. Aber auf jeden Fall besser als das davor… Ansonsten outfittechnisch keine besonderen Vorkommnisse. Obwohl: ich darf jetzt einen Petticoat mein Eigen nennen. So einen richtigen, damit ich meine Kleider auch richtig retro tragen kann!
Und ich mag meine roten Haarspitzen, obwohl sie in der „Erhaltung“ schon sehr mühsam sind, weil man die Farbe mindestens einmal pro Woche auffrischen sollte und dann passt das Rot wieder nicht mit jedem meiner Lippenstifte zusammen. Es ist wirklich ein Kreuz…

Instagram_September_2015_Food_Drink

Foodstagram

Ich sollte mich echt wieder ein wenig zusammenreissen. Das sehe ich immer erst im Monatsrückblick, wie ungesund ich eigentlich wirklich esse. Dabei ist es ja auch nicht so, dass ich es nicht wüsste… Aber es schmeckt doch so gut! 😀
Mit Ende September habe ich wieder die Teekanne samt Stövchen hervor gekramt und damit offiziell das Herbstzeit eingeläutet und die ersten Lebkuchen (Dominosteine ♥) hab ich auch schon gegessen! Und Kaffee getrunken. Auch viel zu viel…

Instagram_September_2015_Kaffee

Unterwegs

Mr. Xoxolat waren endlich wieder mal im Kino: The Man from U.N.C.L.E. Seit langem mal wieder ein richtig guter Film! Hier hat wirklich alles gepasst!
Meine beiden Mädls und ich haben es nach einer halben Ewigkeit wieder einmal zu einem gemeinsamen Frühstück in unserem Lieblingslokal geschafft. Das tat richtig gut, auch wenn es (wie immer) viel zu kurz war.
Vor zwei Wochen waren wir auf einer Hochzeit in einem kleinen Schloss eingeladen. Die Location wäre für meine Hochzeit zwar nichts gewesen, ich fand sie aber trotzdem toll. Wir haben im Portalzimmer übernachtet, total kuschelig und mit einem super angenehmen Bett (ich habe noch selten so gut in einem Hotelbett geschlafen) und einem Badezimmer, in dem man tanzen konnte. Klar, es war nicht überdrüber fancy: das Zimmer hatte (wahrscheinlich durch die alten Möbel) einen etwas muffigen Geruch und das Badezimmer war durch die alten Fliesen eiskalt. Aber das ganze Ambiente war wirklich ein Hammer! Wirklich cool wäre es ja gewesen, wenn alle in mittelalterlichen Gewändern unterwegs gewesen wären 😀 Ich hab mich auf jeden Fall wirklich wohl gefühlt und die Hochzeit selbst war auch sehr lustig! Ausgesehen habe ich übrigens wieder so, nur hatte ich dieses Mal schwarze Schuhe an und unter dem Kleid meinen neuen Petticoat.

Instagram_September_2015_Unterwegs

Dann hat mich Petra vergangene Woche noch zur Eröffnung des neuen Motto Restaurants mitgenommen, wo ich zum ersten Mal überhaupt Beef Tartar gegessen habe. Warum hab ich das nicht schon früher probiert??? Es war so lecker, genauso wie die Schinkenfleckerl und der Thymianprosecco (ich glaube zumindest, dass es das war).
Das gruselige Schwarz-Weiß-Bild, das nach Folterkammer aussieht, ist übrigens bei der Pediküre 😀 Ich habe wieder einen neuen Salon ausprobiert – mit dem ich aber gar nicht zufrieden bin. „So gut“ hätte ich es auch allein hin bekommen und hätte zu dem auch noch Geld gespart. Inzwischen bin ich ja doch schon der Meinung, dass ich bei dm die beste Erfahrung gemacht habe. Dort gibt’s zumindest wirklich bequeme Sessel und die Damen wissen (zumindest der Großteil) was sie tun…

Blog

Aufgrund meiner doofen Arbeitszeiten bzw. den Unmengen an Überstunden, die ich momentan schiebe, kam im September nicht allzu viel am Blog (und der Oktober sieht leider auch nicht viel rosiger aus…).
Gleich zu Beginn des Monats war ich nach langer Zeit mal wieder beim Picture my day Day dabei, der mir so viel Spaß gemacht hat, dass ich beim nächsten sicherlich wieder mitmache! Zwei Rezepte waren dabei, einmal ein super leckeres Swirlbread mit Beeren sowie meine Lieblingskürbissorte. Ich habe euch zu den letzten beiden Ausflüge in Kroatien (Pazin und Motovun) mitgenommen, euch gezeigt, was ich in den letzten Monaten so an Beautyprodukten aufgebraucht habe und euch über Vea Kaisers Blasmusikpop erzählt.

Instagram_Monatsrückblick_Blog

Falls ihr mit dem Rückblick noch nicht genug habt, folgt mir doch auf Instagram, dann seid ihr quasi live dabei. In den nächsten Tagen gibt’s nämlich gleich mal was Spannendes zu sehen, ich sag nur: wenn einer eine Reise tut… Ich bin raus, muss packen 😀

 

One thought on “Lately on my Instagram: September 2015

Kommentar verfassen