Birnenkuchen mit Rosinen

Ich mag „alte“, weiche Birnen nicht essen und deswegen wurden sie einfach zu einem leckeren Kuchen aus Germteig verarbeitet!

Zutaten für den Teig: 
1 Päckchen Trockengerm, 70 ml lauwarme Milch, 2 EL Zucker, 170 g Mehl, 1 Prise Salz, 25 g Butter
Zutaten für den Belag: 
3-4 reife Birnen, 1-2 handvoll Rosinen, 2 EL Zucker, Zimt

Zubereitung:
• Das Mehl mit Germ, Zucker und Salz gut vermischen, Milch und Butter zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Abgedeckt bis zur doppelten Grösse gehen lassen.
• Birnen schälen und entkernen, Backrohr auf 200° C vorheizen. Den Teig auf einer bemehlten Fläche ausrollen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen.
• Den Teig dicht mit den Birnenspalten belegen. Mit Rosinen, Zucker und Zimt bestreuen und nochmals 10 Minuten gehen lassen. Etwa 30 Minuten backen lassen.

Auch „roh“ sieht’s schon lecker aus!

Rosinen, warme Birnen und Zimt… mmmh!

Das Rezept (ist leicht abgewandelt aus dem Buch „Kleine Blechkuchen“ und) reicht für ein kleines Backblech der Grösse 26×16 cm!

3 thoughts on “Birnenkuchen mit Rosinen

Kommentar verfassen