Buntes Chili con Carne

Dieses Chili hat sich bei uns auch unter dem Namen „Silvester Chili“ eingeprägt, da Mr. Xoxolat sich bei meinem damaligen Chili (was ich anlässlich unserer Silvester Party gemacht habe) unbedingt pimpen musste. Im Endeffekt war es dann so scharf, dass man es kaum noch essen konnte…

Zutaten für etwa 3-4 Portionen: 500 g Faschiertes, 1 Zwiebel, 500 g Tomatenstückchen, 2 Knoblauchzehen, 1 roter Paprika, 1 grüner Paprika, 1 Dose Mais, 1 Dose Kidney Bohnen, Salz, Pfeffer, Paprika edelsüss, Chili (im Ganzen oder Pulver), Cayenne Pfeffer, 1 Rippe etwa 70%-ige Bitterschokolade

Zubereitung:
► Zwiebel fein hacken und in etwas Öl anschwitzen, Faschiertes dazu geben und gut anbraten.
► Knoblauch und Tomaten hinzufügen und mit den Gewürzen abschmecken. Bei kleiner bis mittlerer Hitze etwa 45 Minuten köcheln lassen, immer wieder umrühren.
► In der Zwischenzeit Paprika waschen, putzen und in kleine Stückchen schneiden und die Kidney Bohnen waschen.
► Gemüse sowie die Schokolade zum Faschierten hinzu geben und etwa 10 Minuten köcheln lassen.

Dazu essen wir am liebsten Fladenbrot oder Baguette/Ciabatta.

Chili-Con-Carne-2

Und wer jetzt im Chili den grünen Paprika sucht, wird ihn nicht finden, genauso wie ich im Supermarkt ;-)

11 thoughts on “Buntes Chili con Carne

  1. Die Schoko gibt eine zusätzliche geschmackliche Note. Dadurch, dass es Bitterschoko ist, auch nicht süss sondern eher herb. Kann man aber schwer beschreiben…
    Man kann die Schoko ja für den Anfang auch weglassen, schmeckt natürlich auch ohne gut ;-)

  2. Hallo meine Liebe!

    Was für ein Zufall – ich hab zu Silvester auch Chili con Carne gekocht. Mein Rezept ist ähnlich wie deins, allerdings ohne Schokolade (der hat für meinen Geschmack in einem Chili nix zu suchen).

    Liebe Grüße,
    Sabine

  3. Sabine, ich hab bisher auch nur von der Schokolade gelesen und konnte mir den Geschmack nicht im Chili vorstellen. Dieses Mal war Premiere und ich muss sagen, ich möcht's nimma anders! Wichtig ist auf jeden Fall, dass die Schoko nicht weniger als 70% hat, da sie sonst süss schmeckt und das passt dann geschmacklich wirklich nicht.

  4. es gibt doch auch Chili in Schokolade, warum nicht anders herum ? :D
    Hehe, ich will das heute Abend mal kochen – in der Hoffnung, dass ich fehlende Gewürze (ich muss meine Gewürze erstmal aufstocken *gg*) bis dahin noch auftreiben kann ^^ ansonsten morgen =)

  5. @MissXoxolatich habe es heute gemacht. lecker ! vor allem nachdem ich die Schokolade hinzugefügt hatte =) allerdings hatte ich nur 250g Tomaten und habe dafür dann noch Tomatenmark und Wasser hinzugegeben. und ich hatte kein Chili, sondern nur Cayennepfeffer (was ja auch nichts anderes als Chili ist).
    meintest du eigentlich frische Tomaten oder geschälte aus der Dose mit deren Soße ? hatte ich heute überlegt ^^

  6. @JessiFreut mich, dass es geschmeckt hat!
    Ich nehm immer Tomaten aus der Dose, die Stückchen mit Tomatensauce.
    Man könnte natürlich auch frische Tomaten nehmen, ich persönlich finde den Aufwand allerdings zu mühsam (mit Schälen und Hacken).

  7. @MissXoxolatgut, dann das nächste Mal welche aus der Dose :D
    ich hatte meinen Freund zum Tomaten schneiden abgestellt x3 und im Endeffekt war auch nur noch die Schale halbwegs sichbar. hatte mich schon gewundert *gg* danke für den Tipp =)
    ich denke, das wird es jetzt öfter geben. hat uns beiden viel besser geschmeckt mit Tüten-Fix =)

Kommentar verfassen