Lieblingsspeise: Polenta mit Milch

Meine Mama kann’s nicht mehr sehen, da sie damit aufgewachsen ist und es sehr häufig auf den Tisch kam. Ich dagegen bekomme davon nicht genug! Die Rede ist von Polenta mit Milch, ein einfaches und günstiges Gericht, ein arme-Leute-Essen aus Siebenbürgen, Rumänien, wo es fast schon ein Nationalgericht ist.

Die Zubereitung ist, wie gesagt, sehr einfach. Man benötigt 1 Teil Maisgrieß (gröber oder feiner, je nach Belieben), 2 Teile Wasser und etwas Salz.

Polenta

 

Der Maisgrieß wird ins kochende Salzwasser geleert und unter ständigem Rühren weich gekocht, eventuell noch Wasser nachgießen. Und wichtig: nicht auf’s Rühren vergessen, da der Brei sehr schnell anbrennt.

Polenta – fast fertig

 

Die fertige Polenta wird dann noch heiss in einem tiefen Teller angerichtet und mit kalter Milch aufgegossen.
In Siebenbürgen wird/wurde diese Speise sowohl zum Frühstück als auch zum Abendessen gegessen.

Polenta mit Milch (Mămăligă cu lapte)

 

Übrig gebliebene Polenta kann man in einem Plastikgeschirr im Kühlschrank lagern und am Folgetag in dickere Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Butter auf beiden Seiten goldbraun braten. Schmeckt auch als Beilage sehr gut.

Habt ihr Polenta schon gegessen? Auch in dieser Art? Wie schmeckt es euch?

One thought on “Lieblingsspeise: Polenta mit Milch

Kommentar verfassen