Roggenbrot – Brot. Perfektioniert.

Ich hab ja angekündigt, dass ich mich auf die Suche nach fertigem Sauerteig mache, damit ich das Ja! Natürlich Roggenbrot „nachbacken“ kann.
Heute bin ich beim Biomarkt Maran fündig geworden (wobei ich mir sicher bin, dass es das wahrscheinlich auch im dm gibt, ich hab bloss noch nicht danach gefragt…) – Kostenpunkt €0,99 für 30 g.

Und nachdem ich es dann eigentlich kaum erwarten konnte, hab ich gleich nach dem Nachhausekommen mit dem Brotbacken begonnen!
Rezeptmässig hab ich mich an das Ja! Natürlich Brot gehalten und bin damit super gefahren! Es schmeckt mir sogar besser und auch die Konsistenz gefällt mir besser!

Roggenbrot

 

So, hier nun das Rezept, das ich in Zukunft so beibehalten werde:

Zutaten

500 g Roggenmehl
2 Pck. Trockenhefe (oder 1 Würfel frische Hefe)
15 g Sauerteigextrakt
1-2 TL Salz
1 TL Brotgewürz
450 ml warmes Wasser

Zubereitung

► Alle trockenen Zutaten gut vermischen, danach das Wasser dazu geben und gut durchkneten.
Den Teig mit einem Geschirrtuch abgedeckt für ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
► Teig nochmals gut durchkneten und in eine eingefettete Form füllen und wieder mit einem Geschirrtuch abgedeckt weitere 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
► Das Brot bei 210 Grad Umluft 10 Minuten backen, danach die Temperatur auf 190 Grad zurück schalten und etwa 40-45 Minuten fertig backen. ღ

2 thoughts on “Roggenbrot – Brot. Perfektioniert.

  1. =D
    Brotgewürz ist eine Gewürzmischung speziell für Brote. Meist ist da Anis, Fenchel, Koriander und Kümmel zusammengemischt (vielleicht auch mal was Anderes)
    Bei uns kriegt man das auf jeden Fall schon fix fertig zu kaufen (so wie auch zB. "Lebkuchengewürz")

Kommentar verfassen